• Fotoparade 2021: Die besten Reisefotos von Oktober 2020 bis September 2021!

    Corona, Corona und ewig lockt der Lockdown. Was ein Start ins neue Fotoparaden-Reisejahr! Oder? Während ich im Oktober 2020 noch 600 km ging und damit meinen neuen Rekord aufstellte, erfreuten wir uns ab November alle am „Lockdown Light“, der Weihnachten retten sollte und im dauerhaft weinenden Corona-Sommer endete. Yay! Ich nutzte diese elende Winterzeit, um mir den Körper meines Lebens anzutrainieren, mich von Kontakten zu befreien und auch, mich der allgemein vorherrschenden Frustration hinzugeben. Kleinere Tagesausflüge dienten als Lichtblicke, bis ich es schließlich nicht mehr aushielt und nicht nur das erste Festivalticket meines Lebens kaufte, sondern auch eine Reise auf die Malediven buchte, um dem Elend zu entkommen. Fortan wurde wieder gereist und dank Michael durfte ich nun zum 12. Mal meine Fotos sichten, um hier die besten des Reisejahres zu präsentieren.

    Michael gibt folgende Kategorien vor: Licht und Schatten, Gewässer, Tierisch, Aussicht, Hoch hinaus und Schwarz-weiß. Die Sonderkategorien nennen sich: Eng, Natur Pur, Einschlag, Rot, Minimalistisch und Aufgeblüht. Dazu kommt traditionell das schönste Foto des bisherigen Reisejahres, hier also von Oktober 2020 bis September 2021. Diesmal gibt es nur eine einzelne Kategorie von mir: nach 1,5 Jahren Covid ist es „Motivation“. Außerdem zwei Collagen mit weiteren Fotos des Jahres. Infos zu meinen Reisen findest Du hier und wirst via Twitter und Telegram über neue Beiträge informiert. Mehr zu meinen Reisen findest Du auch in den Stories auf Instagram und Videos auf Youtube.

    Die Fotoparade 2021

    Die Fotoparade 2021

    Artikel weiterlesen …

  • Malediven 2021: Die Wahrheit über Reisen während Corona

    „Wie, du reist?“ Ja, ich reise. Nachdem mein Leben fünf Monate stillstand, obwohl ich sonst kaum mehr als zwei Wochen an einem Ort bin, habe ich es nicht mehr ausgehalten. Die ganze Zeit erschien mir alles bzgl. Reisen zu kompliziert und so sehr ich keine Nachrichten verfolge, erhält man ja dennoch den Eindruck, unterwegs zu sein, sei ein Ding der Unmöglichkeit und maximal kompliziert. Ich hab’s getan und kann ganz klar sagen: Ist es nicht. Absolut nicht. Alle, die ebenfalls reisen, bestätigen mir das. Ja, man braucht einen Test. Ja, man muss aktuelle Entwicklungen zur Einreise verfolgen. Ende. Meine Reise führte mich zum zweiten Mal auf die Malediven. Wie der Ablauf war, wie sicher oder unsicher alles ist und ich mich fühlte und ob ich wieder während Corona reisen würde, verrate ich dir hier. Infos zu meinen Reisen findest Du hier und wirst via Twitter und Telegram über neue Beiträge informiert. Erfahre mehr über mich in meinen Instagram-Stories und mehr zu meinen Reisen auf Youtube.

    Reisen während Corona - wie ist es wirklich? Malediven 2021.

    Reisen während Corona – wie ist es wirklich? Malediven 2021.

    Artikel weiterlesen …

  • Was macht ein digitaler Nomade im Corona-Lockdown?

    „Wo wohnst du jetzt eigentlich?“ Das ist wohl eine der Fragen, die mir seit März 2020 am häufigsten gestellt wurde. Meist zusammen mit der rhetorischen Frage: „Nicht reisen zu können muss doch Hölle für dich sein, oder?“ Für mich bleibt da nur hängen: scheiß Fragen, scheiß Antworten. „In einer Wohnung“ und „Ja“ – mehr fällt mir meist nicht ein. Ich vermeide gern ins Detail zu gehen und mich damit auseinanderzusetzen, dass Corona mich zunehmend nervt. Aufgrund der ständigen Nachfragen setze ich mich nun eben doch mal schriftlich mit der Frage auseinander: „Was macht ein digitaler Nomade im Lockdown?“ Infos zu meinen Reisen findest Du hier und wirst via Twitter und Telegram über neue Beiträge informiert. Erfahre mehr über mich in meinen Instagram-Stories und mehr zu meinen Reisen auf Youtube.

    Keine Lust mehr auf Corona - auch nicht im Schaufenster beim Lockdown.

    Keine Lust mehr auf Corona – auch nicht im Schaufenster beim Lockdown.

    Artikel weiterlesen …

  • Erfahrungsbericht zum Premier Inn Köln City Süd – mein Hoteltest

    Anfang Juni 2020 benötige ich ein Hotelzimmer in Köln. Gar nicht so einfach, da immer noch einige Hotels wegen Corona geschlossen haben. Nur durch Zufall stoße ich auf das Premier Inn Köln City Süd, das bei einer Toplage Doppelzimmer für unter 45 Euro anbietet. Verglichen mit den kleinen Altstadthotels und ihrer Zimmereinrichtung aus den 90er-Jahren, ist das Hotel für mich ein Jackpot und ich buche. Ob das eine gute Entscheidung war, wieso ich nicht schlecht staunte, als ich an der Rezeption ankam, und was ich schon immer mal mit den Verantwortlichen machen wollte, die in einem Hotel ein Bad mit Glastür planen und umsetzen, verrate ich dir hier … Infos zu meinen Reisen findest Du hier und wirst via Twitter und Telegram über neue Beiträge informiert. Erfahre mehr über mich in meinen Instagram-Stories und mehr zu meinen Reisen auf Youtube.

    Das Zimmer im Premier Inn Köln City Süd.

    Das Zimmer im Premier Inn Köln City Süd.

    Artikel weiterlesen …

  • Happy New Year: Reisewünsche für 2021

    2020 war … naja. Reisetechnisch bei mir sicher noch halbwegs im Rahmen, wie auch meine Reisestatistiken zeigen. Wenn ich bedenke, was ich machen wollte, war das Jahr dann aber doch eher von Corona geprägt. Ich bin sehr froh, dass ich mich dazu entschieden hatte den Januar und schließlich auch den Juli im Ausland zu verbringen. Im letzten Jahr war es hier bzgl. neuer Artikel sehr ruhig, was nicht mal was mit der Pandemie zu tun hatte, sondern schlicht mit mangelnder Zeit und grundlegend nicht vorhandener Motivation. Einen sehr unvollständigen Reise-Jahresrückblick findest Du über meine aktuellste Teilnahme an der Fotoparade und hier bei Instagram. Nun bin ich gespannt, was 2021 neben Lockdowns und Ausgangssperren mit sich bringen wird. Einige bescheidene Reisewünsche möchte ich dennoch mal äußern. Infos zu meinen Reisen findest Du hier und wirst via Twitter und Telegram über neue Beiträge informiert. Erfahre mehr über mich in meinen Instagram-Stories und mehr zu meinen Reisen auf Youtube.

    Bescheidene Reisewünsche fürs Coronajahr 2021

    Bescheidene Reisewünsche fürs Coronajahr 2021

    Artikel weiterlesen …

  • Fotoparade 2020: Die besten Reisefotos von Oktober 2019 bis September 2020!

    „Zwanzig Zwanzig Loading“: diesen Satz habe ich an Silvester 2019 fotografiert und nicht kommen sehen, was da wohl geladen wird. 2020 wird in den Geschichtsbüchern stehen und hat uns alle zum Stillstand gezwungen – nicht nur uns Reisende. Anfangs dachte ich noch, meine Jubiläums-Fotoparade würde dieses Jahr maximal trist werden. Schnell wurde aber klar: ganz und gar nicht. Endlich nahm ich mir die Zeit, meine langjährigen Wunschziele in Deutschland zu erkunden, an denen ich sonst immer und immer wieder vorbei fahre, und auch sonst erlebte ich viel: ich war Anfang des Jahres in Ägypten und in der Türkei und lebte während Coronazeiten einen befreiten Monat lang in Schweden. Dank Michaels Mühen hatte ich nun bereits zum 10. Mal in fünf Jahren die wundervolle Aufgabe, meine Fotos zu durchsuchen und die besten zu präsentieren.

    Corona hat die vorgegebenen Kategorien ausgelöscht und somit galt es bei dieser Fotoparade nur, sechs Fotos zu veröffentlichen – egal, ob die schönsten oder nicht. Wie immer habe ich vor allem zum Jubiläum einige mehr ausgewählt. Dazu kommt traditionell das schönste Foto des bisherigen Reisejahres, in meinem Fall also von Oktober 2019 bis September 2020. Meine Kategorien für diese Fotoparade sind diesmal: Atemberaubend, Von Unten, Von Oben, Heiß & Kalt, Abenteuer, Spiegelung, Herausragend, Sonnenuntergang, Boden, Licht, Rätsel, Pflanzen, Idylle, Phänomenal, Tiere, City, Urlaub, Roadtrip und Wasser. Außerdem habe ich Best-Of-Collagen zu Farbe & Kunst, City, Food, Natur & Landschaft, Tieren und Wasser erstellt. Infos zu meinen Reisen findest Du hier und wirst via Twitter und Telegram über neue Beiträge informiert. Mehr zu meinen Reisen findest Du auch in den Stories auf Instagram und Videos auf Youtube.

    Fotoparade 2020: Die besten Reisefotos von Oktober 2019 bis September 2020

    Fotoparade 2020: Die besten Reisefotos von Oktober 2019 bis September 2020

    Artikel weiterlesen …

  • Blogparade: Dauerhaft Reisende und Corona – Stillstand deluxe?

    Auffällig oft wurde ich seit Anfang April gefragt, wie es mir im Hinblick auf das Reisen ginge. Ich könne ja nun nicht. Stimmt. Die Welt stand still und für wen könnte sich das mehr bemerkbar machen als für Dauerreisende? Da ich hier nicht zum Überleben schreibe, sehe ich mich weniger als knallharten Reiseblogger, sondern mehr als Reisenden, der andere über einen Reiseblog an einigen Erfahrungen teilhaben lässt. Dominik rief nun zur Blogparade über Reiseblogger während der Coronazeit auf und das nutze ich dennoch als Anlass, über meinen ganz persönlichen „Stillstand“ oder eben das Gegenteil zu berichten. Lies hier von meinen Reiseplänen für 2020 und ob ich selbst mit Corona infiziert war. Da Fernreisen aktuell nicht so richtig funktionieren und um dir Lust auf Heimaturlaub zu machen, stelle ich dir außerdem meine liebsten Reiseziele für Natur und Städtetrips sowie Roadtrip-Routen in Deutschland vor. Infos zu meinen Reisen findest Du hier und wirst via Twitter und Telegram über neue Beiträge informiert. Erfahre mehr über mich in meinen Instagram-Stories und mehr zu meinen Reisen auf Youtube.

    Stillstand auch für Reiseblogger während Corona: blauer Himmel, keine Flugzeuge, Sommerwetter.

    Stillstand auch für Reiseblogger während Corona: blauer Himmel, keine Flugzeuge, Sommerwetter.

    Artikel weiterlesen …

  • 101 Kilometer an einem Tag gehen: Mein privater Megamarsch von Dortmund nach Neuss

    Nachdem ich auf den Strich geschickt werde und eine fremde Frau die Hälfte kassiert, schleppe ich mich zuletzt als Staubzombie, gefüllt mit „Morphin“, Schritt für Schritt von Dortmund nach Neuss. Teils mit dem Gedanken, die 101 Kilometer in weniger als 24 Stunden bewältigen zu können. Ich erfriere nachts im Wald, kühle mich dort tagsüber ab, verfolge fremde Menschen und erhalte Besuch vom Brezel-Express. Eine Frau fragt mich schockiert, ob ich eine Wette verloren habe, eine andere will mich ins Krankenhaus bringen, derweil ein Mafia-Boss in schallendes Gelächter ausbricht, als er hört, dass ich ohne Schlafpause einfach immer nur gehe und gehe.

    Die gefürchteten „Was mache ich hier eigentlich“-Aggressionen setzen nicht wie erwartet nach 60 Kilometern ein, der Hotelmitarbeiter am Ziel schenkt mir aus Mitleid ein Getränk, bei der Thai-Massage nach dem Megamarsch lüge ich und immerhin gibt’s ein paar Learnings … fürs nächste Mal. Neben meinem Megamarsch-Erfahrungsbericht verrate ich Dir außerdem alles rund um diese wahnsinnige Wanderung, angefangen bei der Streckenauswahl über körperliche Maßnahmen und Zumutungen drum herum, Packlisten für Rucksack und mein Begleitauto, die Kosten des Megamarschs, Hilfestellungen bzw. Anweisungen für telefonische Supporter und Erkenntnisse fürs nächste Mal. Die Fotos sind mit einer Ausnahme alle in chronologischer Reihenfolge.

    Im Sommer 2019 ging ich zum zweiten Mal alleine 72,36 Kilometer als Übung für die geplanten 101 Kilometer und schwor mir währenddessen und danach, doch besser auf diesen riesigen Megamarsch zu verzichten. Mein Ego hat das natürlich nicht mitgemacht und rund fünf Wochen später startete ich meinen privaten Gang von Dortmund nach Neuss. Infos zu meinen Reisen findest Du hier und wirst via Twitter und Telegram über neue Beiträge informiert. Erfahre mehr über mich in meinen Instagram-Stories und mehr zu meinen Reisen auf Youtube.

    Mein privater Megamarsch: In einem Tag 101 km von Dortmund nach Neuss gehen.

    Mein privater Megamarsch: In einem Tag 101 km von Dortmund nach Neuss gehen.

    Artikel weiterlesen …

  • Happy New Year: Reisewünsche für 2020

    2019 war ein wundervolles Reisejahr, was meine Fotoparade gut zeigt. Mit am meisten Eindruck haben 2019 die Nordlichter und der Gletscherpool auf Island, mein vorangehender Aufenthalt in London und mein Besuch in Kiew sowie Chernobyl hinterlassen. Einen Jahresrückblick findest Du auch hier bei Instagram. Nun bin ich gespannt, was 2020 mit sich bringen wird … Infos zu meinen Reisen findest Du hier und wirst via Twitter und Telegram über neue Beiträge informiert. Erfahre mehr über mich in meinen Instagram-Stories und mehr zu meinen Reisen auf Youtube.

    Reisewünsche 2020: Welche Reisen plane ich für das neue Jahr?

    Reisewünsche 2020: Welche Reisen plane ich für das neue Jahr?

    Artikel weiterlesen …