6 konkrete Kostenbeispiele zu Europa-Städtetrips

2015 ist mein Europa-Jahr. Etliche Male habe ich dazu bereits vor allem Ryanair-Flugzeuge bestiegen und ggf. meinen Mitfliegern die Sicherheitshinweise auf meine ganz eigene – und für unter Flugangst Leidende vielleicht doch nicht ganz so amüsante – Art erklärt … Was kostet mich also ein Städtetrip innerhalb Europas? Hier sechs konkrete Beispiele mit Zahlen sowie ein paar Tipps, wie Du noch sparen kannst …

Städtetrip nach London: 3 Tage zum Beispiel für 225 Euro.

Städtetrip nach London: 3 Tage zum Beispiel für 225 Euro.

1. Barcelona, Spanien: Im Juni verbrachte ich drei Tage in Barcelona. Geflogen bin ich für 105 Euro mit Vueling. Der Vorteil: Du landest nicht mindestens eine Stunde von Barcelona entfernt, sondern direkt am internationalen Verkehrsflughafen Barcelona-El Prat, von wo aus Du schnell und günstig in die Stadt kommst. Übernachtet habe ich ausnahmsweise in einem Hostel: Einzelzimmer mit Gemeinschaftsbad, zentral gelegen. Zwei Nächte inklusive WLAN und Frühstück kosteten mich 80 Euro, also hatte ich Flug- und Hostelkosten in Höhe von 185 Euro für drei Tage. Dazu kamen Transferkosten in Deutschland und vor Ort, Verpflegung und Eintrittspreise.

2. Stockholm, Schweden: Im November fliege ich nach Stockholm. Auch hier hätte ich mit Ryanair fliegen können und auch hier haben mich die ewigen Transferzeiten in Deutschland und Schweden abgeschreckt. Der Flug mit Eurowings kostet mich 120 Euro. Kein Vergleich zu Ryanair mit rund 30 bis 40 Euro, aber in diesem Fall ist es mir die Zeitersparnis wert. Das Hotel bekomme ich – zugegeben, dank Vitamin B – günstiger und zahle hier nur 60 Euro in einem zentral gelegenen 4-Sterne-Hotel. Zusammen macht das 180 Euro für drei Tage Stockholm.

Städtetrip nach Barcelona: 3 Tage zum Beispiel für 185 Euro.

Städtetrip nach Barcelona: 3 Tage zum Beispiel für 185 Euro.

3. London, England: Im September war ich mal wieder drei Tage in London. Flüge mit Ryanair bis Stansted für teure 75 Euro. Die Transferkosten innerhalb Londons (inklusive Oyster-Karte und Stansted-Transfer) haben wahnsinnige 70 Euro gekostet. Zwei Nächte in einem 3-Sterne-Hotel mit WLAN und Internet haben im Doppelzimmer pro Person 80 Euro gekostet. Das macht also insgesamt 225 Euro für Flug, Hotel und Transfer in London. Dazu kamen Verpflegung und Eintrittskosten.

4. Montpellier, Frankreich: In Montpellier war ich ebenfalls drei Tage. 45 Euro haben Hin- und Rückflug mit Ryanair gekostet. Die Transferkosten vor Ort waren vernachlässigbar. Das 4-Sterne-Hotel im Zentrum hat für ein Doppelzimmer mit WLAN pro Person rund 105 Euro gekostet, was einen Gesamtbetrag für Hotel und Flüge von nur 150 Euro ergibt. Dazu kam nur noch Verpflegung.

Städtetrip nach Pescara: 2 Tage zum Beispiel für 120 Euro.

Städtetrip nach Pescara: 2 Tage zum Beispiel für 120 Euro.

5. Pescara, Italien: Die Flüge mit Ryanair nach Pescara haben rund 75 Euro gekostet. Das 3-Sterne-Hotel am Meer mit direktem Strandzugang, WLAN und fantastischem Frühstück hat für eine Nacht 45 Euro pro Person im Doppelzimmer gekostet. Es lag etwa 30 Laufminuten vom Zentrum entfernt. Zusammen macht das also 120 Euro für zwei Tage Strandurlaub. Transfer- und Verpflegungskosten fielen hier kaum ins Gewicht.

6. Riga, Lettland – Oslo, Norwegen – Manchester, England – Dublin, Irland: Im Frühjahr habe ich diesen Rundtrip mit Ryanair gemacht. Alle fünf Flüge haben zusammen 160 Euro gekostet. Drei Hotel- bzw. Hostelübernachtungen (Doppelzimmer mit WLAN) haben pro Person rund 100 Euro gekostet. Vier Länder habe ich von Deutschland aus an vier Tagen somit für 260 Euro bereisen können. Dazu kamen Transportkosten vor Ort (nur in Oslo wirklich teuer und mit langem Transfer) sowie Verpflegung und Kosten für Aktivitäten.

Fazit: Wer in Hotels mit weniger Sternen oder Hostels übernachtet und zum Beispiel vor Gemeinschaftszimmern nicht zurückschreckt oder wer Couchsurfing nutzt, kann sehr günstige Städtereisen machen! Außerdem lohnt es sich frühzeitig oder zu Sale-Zeiten zu buchen und nicht wie ich teils sehr spontan und überteuert. Die Woche über ist es außerdem meist günstiger, als am Wochenende – zumindest was die Hotels angeht. Ryanair bietet teils Flüge für 12 Euro oder weniger inklusive aller Steuern und Gebühren an – also am besten via Newsletter auf dem Laufenden bleiben. Außerdem bitte immer nur direkt über Ryanair buchen, da sonst noch teure Gebühren der Fremdanbieter dazu kommen! Meine Hotels buche ich übrigens fast immer über Expedia.

Hinterlasse einen Kommentar