Around-the-World-Ticket, Tag 1 + 2: Dubai, Schmerzen & erste Eindrücke bei 40 Grad

Tag 1 und 2 auf meiner halben Weltreise durch sieben Länder mit dem Around-the-World-Ticket. Von Deutschland aus geht es mit Emirates Airlines nach Dubai. Lies hier, wie elend ich mich während des Flugs fühle, kurz nach der Ankunft bereits von meinem Rucksack überfordert bin und nach einem Mittagsschlaf schließlich die Stadt der Superlative auf mich wirken lasse. Alle Berichte zur halben Weltreise findest Du unter dem Schlagwort „Around the World Ticket“. Auf Twitter und über Telegram informiere ich Dich über neue Beiträge. Mehr zu meinen Reisen durch aktuell 50 Länder zeige ich Dir auf Youtube und Instagram.

Geldscheine der Vereinigten Arabischen Emirate: Tag 1 und 2 der halben Weltreise mit Ankunft in Dubai.

Geldscheine der Vereinigten Arabischen Emirate: Tag 1 und 2 der halben Weltreise mit Ankunft in Dubai.

Die Rucksäcke sind fertig gepackt: der große Rucksack ist in einen schwarzen Sack eingehüllt, der von zwei Kofferbändern gehalten wird. Der kleine Rucksack, also der Tagesrucksack, ist voll bis oben hin. Die Anschrift für das Ziel in Dubai befindet sich sowohl am Kofferband als auch am Rucksack. Gegen 21:30 Uhr ist Boarding. Etwa um 2 Uhr nachts deutscher Zeit fliegen wir über Bagdad. Einer der Orte, an die ich unbedingt will und die ich vermutlich nie sehen werde … Ich sehe Serien und versuche mich an Filmen, die ich allesamt spätestens bei der Hälfte abbreche. Es ist unbequem und ich kann nicht schlafen. Essen gibt es erst nach Mitternacht – sehr spät für einen Nachtflug, wie ich finde. Das Dessert ist genial, der Rest schmeckt mir leider noch schlechter, als bei Lufthansa.

Tag 2 der halben Weltreise mit Ankunft in Dubai und diesem Hotelzimmer.

Tag 2 der halben Weltreise mit Ankunft in Dubai und diesem Hotelzimmer.

Gegen 6:30 Uhr landen wir bei 32 Grad. Es ist noch kühl. Aus der Luft sahen wir bereits das höchste Gebäude der Welt, den Burj Khalifa. Gegen 8 Uhr sitzen wir in der Bahn, sehen Dubai an uns vorbeiziehen und staunen über abgetrennte Frauenbereiche. Beim Aussteigen werden wir von etlichen Männern im Anzug überrollt. Eine halbe Stunde später sind wir am Hotel, wo wir um 10 Uhr bereits unser Zimmer beziehen können. Meine Schultern schmerzen vom Rucksack: ich habe am Flughafen den kleinen in den großen Rucksack gepackt – ein Fehler, den meine Schultern mir bereits jetzt danken.

Blick aufs Wasser in Dubai bei 40 Grad Celsius.

Blick aufs Wasser in Dubai bei 40 Grad Celsius.

Ich gehe duschen und lasse heißes Wasser auf meine Schultern prasseln. Meine Schmerzen ziehen vom Nacken in den Kopf. Ich lege mich erschöpft ins Bett und sehe The Dark Knight Rises auf Englisch. Ich bin vollkommen platt von der schlaflosen Nacht, der Hitze und den Schmerzen. Gegen 15 Uhr werde ich wach und nehme eine Schmerztablette. Als es mir gegen 16:30 Uhr besser geht, nehme ich meine Bauchtasche mit etwas Bargeld und der Zimmerkarte, verstecke sie unter meinem Shirt und wir ziehen los. Inzwischen sind es rund 40 Grad und die Sonne brennt förmlich auf der Haut.

Tag 2 der halben Weltreise in Dubai: so sehen Verkehrsschilder hier aus.

Tag 2 der halben Weltreise in Dubai: so sehen Verkehrsschilder hier aus.

Mit der Metro fahren wir zum Wasser. Wir laufen umher, schwitzen, staunen. Können vor Hitze teils kaum atmen. Auf der Höhe von Deira Island beenden wir unsere Wanderung, fahren zum Burj Khalifa. Durch eiskalte Gänge gelangen wir zur Mall of Dubai und ich bedauere, wie bereits oft in den USA, keinen warmen Pulli mitgenommen zu haben. Wir suchen Nahrung und werden irgendwann fündig. Ich staune, wie US-amerikanisch alles ist. Es gibt Wendy’s. Und Dunkin Donuts. Applebee’s. Die Cheesecake Factory. Ich esse Crêpes mit Banane, Erdbeeren und Nutella. Wie langweilig. Aber ich habe Lust darauf. In einem Supermarkt staune ich über den Preis für Kokosnusswasser: es ist so günstig, dass ich gleich mehrere Flaschen mitnehme und sofort trinke.

Der Burj al Arab an Tag 2 der halben Weltreise in Dubai.

Der Burj al Arab an Tag 2 der halben Weltreise in Dubai.

Wir gehen raus zu den Fontänen. Es ist heiß! Um halb zehn und nochmal um 22 Uhr sehen wir die Show und sie ist fantastisch! Danach machen wir unterhalb des höchsten Gebäudes der Welt sitzend Fotos aus der Froschperspektive. Nach einer Weile fahren wir zum Hotel. Von dort aus geht es nochmal zum Supermarkt, wo wir für zehn Teile unter vier Euro zahlen. Ähnlich viel, wie für ein Bahnticket – trotz langer Strecke. Gegen 1 Uhr falle ich fix und fertig aber glücklich und schmerzfrei ins Bett.

Die Mall of Dubai an Tag 2 der halben Weltreise.

Die Mall of Dubai an Tag 2 der halben Weltreise.

Dieser Beitrag ist Teil meines Reiseberichts zu meiner halben Weltreise mit dem Around-the-World-Ticket im Herbst 2014 mit der Route Frankfurt – Dubai, VAEHongkong – Sydney & Roadtrip, AustralienNeuseeland Südinsel & Nordinsel – Kuala Lumpur, Malaysia – Bangkok, Thailand – Singapur – Kuala Lumpur – Dubai – Frankfurt. Hier findest Du weitere Infos zur Tour und die Berichte zu allen Tagen findest Du über das Schlagwort „Around the World Ticket“.

Hinterlasse einen Kommentar