• Arbeiten im Ausland: Wie ist es im Walt Disney World Resort in Orlando zu arbeiten?

    Walt Disney World Orlando in Florida bietet einjährige Beschäftigungsmöglichkeiten – auch für Deutsche als sogenannte „Cultural Representatives of Germany“. Das fällt dann wohl in die Kategorie: „Arbeiten, wo andere Urlaub machen“. Während meines zweitägigen Besuchs in den vier Themenparks nahm ich mir die Zeit, mit einigen dieser deutschen Mitarbeiter im deutschen Länderpavillon in Epcot über ihre Erfahrungen zu sprechen. Grund dafür war die Aussage der Frau, die ich beim Georgia Elvis Festival kennenlernte und mir als Mitarbeiterin der Hollywood-Studios den gratis Eintritt in die Parks verschafft hat: „Working for Disney ist not magical at all!“ (auf Deutsch also: Arbeiten für Disney ist nicht im Ansatz zauberhaft!). Was ich von den deutschen Mitarbeitern dann erfuhr, hat meine Befürchtungen dann aber nochmals übertroffen …

    Epcot Themenpark in Walt Disney World Orlando: Der deutsche Länderpavillon.

    Epcot Themenpark in Walt Disney World Orlando: Der deutsche Länderpavillon.

    Artikel weiterlesen …

  • Knallhart getestet: Reichen zwei Tage mit dem Park Hopper Ticket in Walt Disney World Orlando?

    Im März 2015 hatte ich das unfassbare Glück beim Georgia Elvis Festival in Brunswick an der Atlantikküste des US-Staats Georgia eine unglaublich nette und sympathische Frau kennenzulernen, die mir als Disney-Mitarbeiterin in Orlando zwei Park Hopper Tickets für jeweils einen Tag geschenkt hat. Ich konnte es kaum fassen, als ich mich am Tag nach dem Elvis Festival mit ihr am Eingang der Hollywood Studios traf und tatsächlich das Ticket in der Hand hielt! Für dieses besondere Geschenk kann ich ihr nicht genug danken und freue mich sehr, dass wir weiterhin in Kontakt sind. Zwei Tage war ich also in allen vier Disney-Themenparks in Orlando, Florida unterwegs und habe für Dich alles Mögliche getestet. Was ist also mein Fazit?

     Der Eingang der Hollywood Studios in Walt Disney World in Orlando, Florida.

    Der Eingang der Hollywood Studios in Walt Disney World in Orlando, Florida.

    Artikel weiterlesen …

  • Insidertipp USA: Der Crater of Diamonds State Park in Arkansas

    Wer vom USA-Bundesstaat Arkansas hört, hat vermutlich erst mal kein Bild davon im Kopf und kann die Lage im Land vielleicht auch nicht genau bestimmen. Der nicht so bekannte Staat grenzt im Süden an Texas und liegt somit mitten in den USA. Er beherbergt einen State Park, der so weltweit einzigartig ist: den Crater of Diamonds State Park mit der achtgrößten und einzig öffentlich zugänglichen Diamantenmine der Welt sowie der Chance reich zu werden!

    Eingangsschild des Crater of Diamonds State Park in Arkansas in den USA.

    Eingangsschild des Crater of Diamonds State Park in Arkansas in den USA.

    Artikel weiterlesen …

  • Insidertipp Atlanta: Buffet bei Café Momo in Downtown im Mall at Peachtree Center

    Jeder Shopping Mall in den USA verfügt über mindestens einen Food Court. Hier gibt es meist mittig jede Menge Sitzgelegenheiten und drum herum finden sich alle möglichen Essensanbieter. Von Chicken über Sandwiches bis hin zu Burgern ist hier für gewöhnlich alles zu haben. Die Hauptstadt Atlanta im Bundesstaat Georgia hat mehr zu bieten – und zwar in Downtown. Wer shoppen möchte, wird von The Mall at Peachtree Center übelst enttäuscht sein, denn Geschäfte gibt es hier nicht wirklich. Dafür aber einen absoluten Insidertipp, was das Essen angeht: Café Momo!

    Vier Beispielessen bei Café Momo in Downtown Atlanta.

    Vier Beispielessen bei Café Momo in Downtown Atlanta.

    Artikel weiterlesen …

  • Westküstenurlaub im USA-Staat California: Zwischen Klippen, Nationalparks und Millionenstädten

    In California, dem Westküstenstaat der USA, der auch gerne Cal oder Cali genannt wird, war ich insgesamt bislang dreimal. Eine ganze Woche habe ich mal in Disneyland verbracht und ansonsten bin ich rund zwei Wochen mit dem Auto unterwegs gewesen – vor allem die California State Route 1 (umgangssprachlich als Pacific Coast Highway bekannt) von San Fransisco über Los Angeles nach San Diego. Nachfolgend also alle wichtigen Infos für Deinen Urlaub an der USA-Westküste in Kalifornien …

    California State Sign: Welcome to California!

    California State Sign: Welcome to California!

    Artikel weiterlesen …

  • Bild der Woche: Valley of Fire State Park, USA

    Diese Woche gibt es ein Bild der Woche aus dem Valley of Fire State Park in den USA.

    Ein Antelope Squirrel (Antilopenziesel) im Valley of Fire State Park im USA-Bundesstaat Nevada.

    Ein Antelope Squirrel (Antilopenziesel) im Valley of Fire State Park im USA-Bundesstaat Nevada.

    Artikel weiterlesen …

  • Urlaub im USA-Staat Texas: Zwischen Longhorn, BBQ und unendlichen Weiten

    In Texas habe ich bislang fast zwei Monate meines Lebens verbracht – und zwar meist in San Antonio. Ich habe Freunde und Familie in Texas, mag den Staat aber abgesehen davon auch sehr. Das Klima gefällt mir natürlich besonders gut, da ich die Wärme mag und es in Texas meist nicht nur warm, sondern sogar sehr heiß ist. San Antonio ist meiner Meinung nach eine sehr schöne Stadt, die sich dank der Innenstadt mit River Walk außerdem auch von anderen US-Städten abhebt. Hier also für Dich alle wichtigen Informationen und Reisetipps zu Texas …

    State Sign Texas: Drive Friendly - The Texas Way.

    State Sign Texas: Drive Friendly – The Texas Way.

    Artikel weiterlesen …

  • Wie ist es eigentlich, am Meer zu wohnen?

    „Wenn ich in Miami wohne, gehe ich jeden Tag an den Strand!“ Das habe ich tatsächlich gesagt, ja. Im Endeffekt zog ich nicht nach Miami, sondern nach Miami Beach in Florida. Wo sollte man in Miami auch schon wohnen? Einzig Downtown wäre attraktiv – ist aber zu gefährlich. Klar, Coral Gables und so. Schicke Häuser, teure Autos. Aber auch teure Mieten und stundenlange Rush Hour – und ganz ehrlich? Beides hält sich in Miami ja sowieso schon nicht in Grenzen. Was mir alleine auf Wohnungssuche alles unterkam, darüber folgt ein eigener Beitrag. Aber zurück zum Strand. Ich ziehe also nach Miami Beach. Nicht in den Teil mit den Sauftouristen. In den „Locals“-Teil. Bay-Seite. Eine Minute bis zum Downtown-Blick. Fünf Minuten bis zu den prunkvollen Yachten der Schönen und Reichen. 15 Minuten bis zum Strand. Ziemlich perfekt für mein Vorhaben! Könnte man jedenfalls denken …

    Sonnenuntergang an der Bay in Miami.

    Sonnenuntergang an der Bay in Miami.

    Artikel weiterlesen …

  • Südstaaten-Urlaub im USA-Staat Georgia: Strandurlaub, Roadtrips und Städtetrips

    Ab sofort werde ich Dir alle US-Bundesstaaten vorstellen, die ich bereits besucht habe. Insgesamt habe ich aktuell 48 von 50 Staaten bereist und ich werde sie Dir in der entsprechenden Reihenfolge vorstellen – angefangen bei Georgia und (derzeit) aufgehört bei West Virginia. Offen sind noch Alaska und Hawaii, die ich mir für längere Aufenthalte aufgehoben habe. Los geht’s mit meinem ersten Bundesstaat im Südosten der USA: Georgia.

    In diesem Staat, der vor allem für Pfirsische und Erdnüsse bekannt ist, habe ich bereits über ein Jahr in Atlanta gelebt. Ich war schon sehr viel und oft im gesamten Staat unterwegs und mag ihn sehr. Vor allem mag ich das Wetter und die Möglichkeit, auch zu kälteren Jahreszeiten mal schnell einen Kurztrip nach Florida ans Meer und ins Warme machen zu können. In den wärmeren Monaten fehlen mir in Georgia sonst eigentlich nur die Palmen, die in den Küstengegenden und weit im Süden aber immerhin auch vorhanden sind. Was ist also alles wissenswert zu Georgia?

    State Sign Georgia: We're Glad Georgia's On Your Mind!

    State Sign Georgia: We’re Glad Georgia’s On Your Mind!

    Artikel weiterlesen …