De Pannekoekenbakker in Baarle-Nassau: ein Paradies für Pfannkuchenliebhaber!

Endlich habe ich es im März 2017 nach Baarle-Nassau in den Niederlanden und Baarle-Hertog in Belgien geschafft. Selbstverständlich gelang es mir als Waffel- und Pfannkuchenliebhaber nicht, am Restaurant De Pannekoekenbakker vorbei zu gehen, ohne zumindest etwas zum Mitnehmen zu bestellen. Rund 15 Minuten habe ich gewartet und es hat sich gelohnt!

Brie-Pfannkuchen von De Pannekoekenbakker in Baarle-Nassau in den Niederlanden.

Brie-Pfannkuchen von De Pannekoekenbakker in Baarle-Nassau in den Niederlanden.

Die Preise ließen mich im ersten Moment etwas stutzen. 14 Euro für einen Pfannkuchen, der auf den Tellern der Gäste nicht mal wirklich groß aussah? Eine Sekunde lang überlegte ich wieder zu gehen. Allerdings war das Restaurant als einziges von allen die ich unterwegs sah sehr gut gefüllt – und das unter der Woche, nicht zur Rush Hour und mit Einheimischen. Es musste also gut sein und ich durfte mir das einfach nicht entgehen lassen.

Ich bestellte für 13,90 Euro die Nummer 341, also Pfannkuchen mit „Brie, ham, prei en megebaakken ananas“. Mein Niederländisch lässt doch sehr zu wünschen übrig, also fragte ich was „Prei“ sei und bekam zur Antwort „so etwas wie Zwiebeln“. Aha. In meinem Kopf hatte ich eher eine romantische Vorstellung von Camenbert, Ananas und Preiselbeeren, aber das sollte wohl nicht sein: Prie heißt Lauch, wie ich beim Öffnen des Kartons feststellte. Ich bin gar kein Lauch-Fan und dennoch war dieser Pfannkuchen einer der besten meines Lebens! Der Teig war auf den Punkt perfekt und super fluffy, die Mischung aus Ananas, Camenbert, Lauch und Schinken einfach nur genial! Die noch dazu bestellte belgische Waffel mit Puderzucker hingegen, hat mich gar nicht überzeugt – also bei einem Besuch dort lieber bei der Kernkompetenz bleiben: Pfannkuchen!

De Pannekoekenbakker in Baarle-Nassau in den Niederlanden - ein Traum für jeden, der Pfannkuchen liebt.

De Pannekoekenbakker in Baarle-Nassau in den Niederlanden – ein Traum für jeden, der Pfannkuchen liebt.

Unterteilt wird vor Ort vor allem in süße, herzhafte und Käse-Pfannkuchen. Zur Auswahl stehen bei den süßen Pfannkuchen unter anderem Äpfel, Kirschen, Rosinen und Bananen und dann jeweils viele Variationen wie etwa Banane, Ananas, Eis, Schlagsahne und Puderzucker (133). Herzhafte Pfannkuchen sind in die drei Oberkategorien Speck, Salami und Schinken unterteilt und die eigene Seite mit Käse-Pfannkuchen unterscheidet nochmal in belgischen Käse, Mozarella, Brie, Gorgonzola und Ziegenkäse. Auch hier gibt es jede Menge Variationen. Wer will, kann auch einen Pfannkuchen mit einer süßen und einer herzhaften Hälfte bestellen. Ab Köln dauert die Fahrt übrigens zwei Stunden – zwei Stunden, die sich definitiv lohnen! Mehr Infos gibt es auf der offiziellen Webseite.

Folge Claire unter Bluebayouco auf Instagram!

Hinterlasse einen Kommentar