Foto-Location: Zwei alte Rangierloks in Pfiffelbach bei Weimar

Endlich habe ich es mal zu einem dieser berühmten Lost Places geschafft. Am Rande eines Feldes im Weimarer Land, genauer in dem kleinen Ort Pfiffelbach, stehen zwei Rangierloks auf einem alten Gleis. Eine super Foto-Location für alle, die in Thüringen unterwegs sind oder einen Ausflug zum Fotografieren machen wollen!

Die braune Rangierlok in Pfiffelbach bei Weimar - einer von vielen Lost Places in Deutschland.

Die braune Rangierlok in Pfiffelbach bei Weimar – einer von vielen Lost Places in Deutschland.

Die beiden Loks stehen am Ortsausgang von Pfiffelbach hin zu Liebstedt an der L2159 (Weimarer Straße). Im Navi kannst Du folgende Anschrift eingeben: Weimarer Str. 13, 99510 Pfiffelbach. Vom Ortsinneren aus kommend, findest Du rechts einige Parkplätze entlang der Straße, bevor Du den Ort verlässt. Hier kannst Du parken und musst dann nur noch ein paar Meter am Spielplatz vorbei zu den Rangierloks laufen.

So bunt können Lost Places sein: Detailaufnahme der braunen Rangierlok in Pfiffelbach.

So bunt können Lost Places sein: Detailaufnahme der braunen Rangierlok in Pfiffelbach.

Besonders eignet sich ein Besuch bei schönem Wetter mit blauem Himmel. Bei meinem Besuch war das leider nicht der Fall und meine Schuhe waren vom Weg zu den Loks dann doch voller Schlamm. Bei schlechtem bzw. nassem Wetter empfiehlt sich also gutes Schuhwerk. Ab April solltest Du im hohen Gras an die Zeckensaison denken und zum Schutz zum Beispiel die Socken über die Hosen ziehen.

Nahaufnahme der blauen, verlassenen Rangierlok in Pfiffelbach in Thüringen.

Nahaufnahme der blauen, verlassenen Rangierlok in Pfiffelbach in Thüringen.

Bei den Loks handelt es sich übrigens wohl um zwei LKM-Kleinloks, wobei LKM für Lokomotivbau Karl Marx Babelsberg steht. Dieser Betrieb wurde 1992 geschlossen. Für alle Liebhaber: genauer handelt es sich wohl um die Modelle V 22B und V 10B.

Lost Places in Thüringen: einst wurde diese Rangierlok von hier aus gesteuert.

Lost Places in Thüringen: einst wurde diese Rangierlok von hier aus gesteuert.

Durch Pfiffelbach fließt übrigens der gleichnamige Fluss. Die Städte Weimar und Apolda sind beide zeitnah zu erreichen, aber wer schon mal da ist, sollte definitiv auch Erfurt besuchen. Ebenfalls lohnend ist ein Ausflug nach Naumburg an der Saale, um zum Beispiel den schönen Dom zu besichtigen.

Die blaue Rangierlok in Pfiffelbach bei Weimar und Apolda.

Die blaue Rangierlok in Pfiffelbach bei Weimar und Apolda.

Für alle, die jetzt schon die Kameratasche gepackt haben und ins Auto springen wollen, hier noch die Kartenansicht mit der genauen Position der zwei Rangierloks im thüringischen Pfiffelbach:

Ein Kommentar vorhanden Kommentieren

  1. Daniel /

    Schicke Fotos! Ja Lost Places sind aktuell sehr im Kommen ;)

Hinterlasse einen Kommentar