Fotoparade 2021: Die besten Reisefotos von Oktober 2020 bis September 2021!

Corona, Corona und ewig lockt der Lockdown. Was ein Start ins neue Fotoparaden-Reisejahr! Oder? Während ich im Oktober 2020 noch 600 km ging und damit meinen neuen Rekord aufstellte, erfreuten wir uns ab November alle am „Lockdown Light“, der Weihnachten retten sollte und im dauerhaft weinenden Corona-Sommer endete. Yay! Ich nutzte diese elende Winterzeit, um mir den Körper meines Lebens anzutrainieren, mich von Kontakten zu befreien und auch, mich der allgemein vorherrschenden Frustration hinzugeben. Kleinere Tagesausflüge dienten als Lichtblicke, bis ich es schließlich nicht mehr aushielt und nicht nur das erste Festivalticket meines Lebens kaufte, sondern auch eine Reise auf die Malediven buchte, um dem Elend zu entkommen. Fortan wurde wieder gereist und dank Michael durfte ich nun zum 12. Mal meine Fotos sichten, um hier die besten des Reisejahres zu präsentieren.

Michael gibt folgende Kategorien vor: Licht und Schatten, Gewässer, Tierisch, Aussicht, Hoch hinaus und Schwarz-weiß. Die Sonderkategorien nennen sich: Eng, Natur Pur, Einschlag, Rot, Minimalistisch und Aufgeblüht. Dazu kommt traditionell das schönste Foto des bisherigen Reisejahres, hier also von Oktober 2020 bis September 2021. Diesmal gibt es nur eine einzelne Kategorie von mir: nach 1,5 Jahren Covid ist es „Motivation“. Außerdem zwei Collagen mit weiteren Fotos des Jahres. Infos zu meinen Reisen findest Du hier und wirst via Twitter und Telegram über neue Beiträge informiert. Mehr zu meinen Reisen findest Du auch in den Stories auf Instagram und Videos auf Youtube.

Die Fotoparade 2021

Die Fotoparade 2021

Inhaltsverzeichnis:

  1. Ausführlicher Bericht zu meinen Reisen
  2. Zusammenfassung für Gestresste
  3. Die besten Reisefotos von Oktober 2020 bis September 2021
  4. Die Entwicklung meiner Fotoparaden

Ausführlicher Bericht zu meinen Reisen

Mein aktuelles Reisejahr startet entsprechend der letzten Fotoparade im Oktober 2020 und endet im September 2021. Den Oktober verbringe ich in NRW und stelle wie oben bereits erwähnt einen Geh-Rekord auf: rund 600 Kilometer in einem Monat. Im November folgte dann schon der „Lockdown Light“. Ich verbrachte dennoch eine Nacht im Hotel und war einen Tag in Hessen sowie entlang des Rotweinwanderwegs wandern. Einige Male machte ich Tagesausflüge – vor allem machte ich jede Menge Sport und übte mich im Binge Watching: Game of Thrones und Bates Motel sah ich komplett. Ich erfreute mich über 17 Grad an Weihnachten und das angenehmste Silvester ever mit super guter Luft und einem mehrstündigen Marsch ab 23 Uhr.

2021 folgte bald die Lockdown-Verlängerung, die mit zunehmendem Frust einherging. Die Tagesausflüge nahmen ab, Sport machte ich weiterhin und der Wunsch zu entfliehen wurde größer, auch wenn ich mich zu keiner Zeit an Orten mit Ausgangssperre aufhielt. Der Februar brachte viel Sonne mit sich und so konnte ich mich bereits bräunen. Mit dieser Motivation dauerte es nicht lange und ich buchte eine Reise in eins der wenigen Länder, in die man überhaupt konnte: die Malediven. Bald darauf ging es los und das normale Leben dort tat mir wahnsinnig gut. Terminbedingt ging es mit einem halbtägigen Zwischenstopp in Dubai wieder zurück nach Deutschland, wo ich umgehend so frustriert war, dass ich direkt nochmal die Malediven buchte. Nach einigen innerdeutschen Trips ging es dann also von April bis Mai erneut auf die Insel, sodass ich dem Lockdown rund zwei Monate entkommen konnte.

Der Juni war vollgepackt mit Roadtrips durch Deutschland, Österreich, die Schweiz und Frankreich. Ich ging zum dritten Mal 72,36 Kilometer, beendete die Deutsche Alpenstraße in Etappe 3 von 3, erkundete Österreich und war genervt von der Schweiz. Der Ausflug ins Phantasialand war weniger positiv als erwartet, aber immerhin gab es mal wieder eine Fahrt mit der Achterbahn mit großartiger Begleitung. Ende Juni flog ich für einige Wochen in die Ukraine, wo ich einige Tage in Kiew verbrachte, einen großen Roadtrip durchs halbe Land machte und meine 15-tägige Saftkur beendete. Der Juli brachte noch einen Tagesausflug in die Schweiz mit sich und nicht wie geplant einen zweiten Roadtrip durch Österreich. Stattdessen war ich nochmals in Frankreich. Der August war ein sehr besonderer Monat für mich, leider jedoch gefolgt von einem sehr stressigen und negativen September, der immerhin aber mit einem tollen Festival im Harz begann.

Den Oktober 2021 werde ich in Spanien verbringen, im November fliege ich hoffentlich nach London. Mehr dazu gibt es in der Fotoparade 2022, auf die ich mich jetzt schon freue und die sicher wieder etwas umfangreicher wird.

Best of Reisefotos 2021!

Best of Reisefotos 2021!

Zusammenfassung für Gestresste

2021 war ich bis 30. September wie auch im Vorjahr in nur acht Ländern (zweiter Negativrekord) und habe zehnmal ein Flugzeug bestiegen. Kurz lassen sich meine Reisen zwischen Oktober 2020 und September 2021 wie folgt zusammenfassen:

  • Lockdown-Flucht auf die Malediven
  • Mehrmals am Bodensee
  • Roadtrip: Deutsche Alpenstraße Teil 3 von 3
  • Zum dritten Mal: 72,36 Kilometer gehen an einem Tag
  • Phantasialand
  • Roadtrip: Österreich inkl. mehrerer Tage in Wien, Schweiz, Frankreich, Deutschland
  • Roadtrip: Ukraine inkl. mehrerer Tage in Kiew
  • Tagestrip Schweiz
  • Roadtrip Deutschland: Felsenlabyrinth Luisenburg, Fulda
  • Roadtrip Deutschland: Soest, Münster
  • Fußball: Supercup Dortmund
  • Medimeisterschaften Festival
Best of Reisefotos 2021!

Best of Reisefotos 2021!

Die besten Reisefotos von Oktober 2020 bis September 2021

Es folgen die Fotos der vorgegebenen Kategorien sowie meiner diesmal einzigen eigenen.

Schönstes Reisefoto 2020/2021

Der Rotweinwanderweg - vor der Flutkatastrophe.

Der Rotweinwanderweg – vor der Flutkatastrophe.

Tierisch

Schildkröte auf den Malediven beim Schnorcheln.

Schildkröte auf den Malediven beim Schnorcheln.

Licht und Schatten

Ein Pfeil aus Schatten am Kölner Hauptbahnhof.

Ein Pfeil aus Schatten am Kölner Hauptbahnhof.

Hoch hinaus

Hoch hinaus und über die Atolle der Malediven.

Hoch hinaus und über die Atolle der Malediven.

Gewässer

Schwimmen mit Haien im Indischen Ozean.

Schwimmen mit Haien im Indischen Ozean.

Schwarz-Weiß

Filmpark in der Nähe von Kiew.

Filmpark in der Nähe von Kiew.

Natur Pur

Die Hochalpenstraße in Österreich: Natur pur!

Die Hochalpenstraße in Österreich: Natur pur!

Eng

Ganz schön eng wurde es mit rund 20 Haien beim Schnorcheln.

Ganz schön eng wurde es mit rund 20 Haien beim Schnorcheln.

Minimalistisch

Die Schattenfigur und die Sonne: Idylle auf den Malediven.

Die Schattenfigur und die Sonne: Idylle auf den Malediven.

Aufgeblüht

Aufgeblüht - Blüten am Wegesrand.

Aufgeblüht – Blüten am Wegesrand.

Rot

Die roten Altschlossfelsen in Rheinland-Pfalz.

Die roten Altschlossfelsen in Rheinland-Pfalz.

Einschlag

Ein Schlag war zu hören und kurz danach blieb das Auto in der Ukraine liegen.

Ein Schlag war zu hören und kurz danach blieb das Auto in der Ukraine liegen.

Aussicht

Aussicht vom Meer aus auf meine Insel während des Lockdowns.

Aussicht vom Meer aus auf meine Insel während des Lockdowns.

Motivation

Medimeisterschaften 2021: #nurliebe.

Medimeisterschaften 2021: #nurliebe.

Ich danke Michael für die fantastischen Fotoparaden und freue mich auf das nächste Mal im Jahr 2022! Begleite mich bis dahin auf Instagram, Youtube, Twitter oder über meinen Telegram Channel. Wenn Dir mein Beitrag zur Fotoparade gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar und wenn Du selbst auch teilgenommen hast, poste gern den Link zu Deinem Beitrag!

Schon entdeckt? Die Entwicklung meiner Fotoparaden:

Ein Kommentar vorhanden Kommentieren

  1. Norbert /

    Richtig gute Fotos, gefallen mir sehr. Vor allem die Schildkröte hast du super erwischt!

Kommentar verfassen