Jakobsweg in Spanien: Meine 13 Etappen auf dem Camino del Norte von Ribadeo bis Bilbao

Im Februar werde ich einen Teil des Camino del Norte laufen, also Jakobsweg entlang der spanischen Atlantikküste. Nicht umsonst wird dieser Weg auch Küstenweg genannt. Mit dem Bus werde ich von Santiago de Compostela aus nach Ribadeo fahren, meinem Startpunkt auf dem Weg nach Bilbao. Insgesamt 14 Tage habe ich Zeit, um die Strecke zurückzulegen – entsprechend werde ich zwischendurch auf Bus und Zug ausweichen müssen, da die Kilometerzahl von über 500 Kilometern sonst nicht zu bewältigen ist. Den letzten Tag verbringe ich in Bilbao, womit 13 Tage zum Laufen übrig bleiben. Nachdem ich meine ersten Planungen verfeinert habe, findest Du hier nun meine geplanten Etappen.

Meine Etappen auf dem Camino del Norte von Ribadeo bis San Vicente de la Barquera.

Meine Etappen auf dem Camino del Norte von Ribadeo bis San Vicente de la Barquera.

Die Strecke auf den beiden Karten hier ist nur grob die Strecke, die ich laufen werde und nicht genau der Jakobsweg. Ich werde versuchen, stets so nah an der Küste wie möglich zu gehen – unabhängig davon, ob das dann genau ein Teil des offiziellen Jakobswegs ist oder nicht. Es geht mir um die Ausblicke und die Natur und weniger darum, einem bestimmten Weg zu folgen. Die Unterkünfte an allen Orten sind bereits gebucht. Ich habe neun Hotels und fünf Pensionen gebucht. Zweimal habe ich ein Doppelzimmer, einmal ein eigenes Dreibettzimmer und einmal ein Studio, ansonsten immer ein Einzelzimmer. Hier meine geplanten Etappen für den Camino del Norte. Die Links führen Dich zum markierten Streckenabschnitt in Google Maps, auf denen die ungefähre Laufstrecke entlang der Küste verzeichnet ist:

Tag 0: Anreise von Deutschland nach Santiago de Compostela.
Tag 1: Bus von Santiago de Compostela nach Ribadeo, laufen von Ribadeo bis Tapia de Casariego, rund 21 Kilometer.
Tag 2: Bus von Tapia de Casariego bis Villapedre, laufen von Villapedre bis Canero, rund 28 Kilometer.
Tag 3: Leuchtturm-Wanderung, rund 9 Kilometer, Bus von Queruas bis Novellana, laufen von Novellana bis Oviñana, rund 20 Kilometer.
Tag 4: Laufen von Oviñana bis Soto del Barco, rund 36 Kilometer.
Tag 5: Zug von Soto del Barco nach Llaranes, laufen von Llaranes nach Luanca, rund 41 Kilometer.
Tag 6: Laufen von Luanca nach Gijon, rund 20 Kilometer, Aufenthalt in Gijon, Bus von Gijon nach San Vicente de la Barquera.
Tag 7: Laufen von San Vicente de la Barquera nach Toñanes, rund 32 Kilometer.
Tag 8: Laufen von Toñanes nach Viveda, rund 35 Kilometer.
Tag 9: Zug von Viveda nach Mortera, laufen von Mortera nach Santander, rund 23 Kilometer.
Tag 10: Zug von Santander nach Heras, laufen von Heras nach Isla, rund 42 Kilometer.
Tag 11: Laufen von Isla nach Treto, rund 30 Kilometer.
Tag 12: Laufen von Treto nach Castro-Urdiales, rund 44 Kilometer.
Tag 13: Laufen von Castro-Urdiales nach Bilbao, rund 38 Kilometer.
Tag 14: Aufenthalt in Bilbao.
Tag 15: Abreise von Bilbao nach Madrid, Aufenthalt in Madrid, Abreise nach Deutschland.

Meine Etappen auf dem Küstenweg in Spanien von San Vicente de la Barquera bis Bilbao.

Meine Etappen auf dem Küstenweg in Spanien von San Vicente de la Barquera bis Bilbao.

Rund 420 Kilometer werde ich laufend zurücklegen und hoffentlich dabei fantastische Eindrücke sammeln. Am kürzesten Tag laufe ich rund 21 Kilometer, am längsten rund 44. Im Durchschnitt komme ich auf 32 Kilometer pro Tag. Ich habe immer die Möglichkeit auf ein Stück „extra Meile“ zu verzichten und Tagesstrecken abzukürzen. Wenn gar nichts mehr geht, kann ich in einen Bus oder Zug oder zu Fremden ins Auto steigen. Letzteres habe ich bei meiner Wanderung auf dem Camino Portugues zum damals ersten, zweiten und gleichzeitig bislang letzten Mal in meinem Leben gemacht, wenn ich Mitfahrgelegenheiten mit Bewertungen nicht mitzähle.

Mein Fitnesslevel würde ich generell als sehr gut bezeichnen, auch wenn sich bei längeren Strecken manchmal ein Knie bemerkbar macht. Ich habe vorbeugend eine Bandage dabei, ebenso wie Voltaren. Der Januar hatte dennoch einen Fokus auf Cardio-Training, welches ich an 24 Tagen je 45 bis 100 Minuten lang durchgezogen habe. Ich hoffe, dass ich diesmal nicht wie auf dem Jakobsweg von Spanien nach Portugal umknicke und sollte mit meinen Lowa-Schuhen gute Voraussetzungen dafür schaffen. Auch sonst hoffe ich, dass keine gesundheitlichen Probleme auftreten und vor allem hoffe ich auf viele regenfreie und vor allem warme Tage, für die meine Kleidung passend ist!

Wenn Du mich auf dem Jakobsweg durch Nordspanien begleiten möchtest, folge mir hier, auf Instagram, auf Youtube, auf Twitter oder über meinen Telegram Channel.

Es sind 2 Kommentare vorhanden Kommentieren

  1. Kitzune /

    Sehr cool, was du da vorhast! Bin gespannt auf die Bilder und Beiträge deiner Tour. Viel Spaß unterwegs und eine fantastische Zeit! :)

    1. Claire / Post Author

      Hallo Kitzune,

      ja, mir gefällt die Strecke auch sehr. Wenn ich mir Fotos von dort ansehe, denke ich eigentlich immer nur „wow“ und freue mich riesig auf meine Wanderung. Bilder werden folgen – hier, auf Instagram und in meinem Telegram-Channel.

      Alles Liebe,
      Claire

Hinterlasse einen Kommentar