Knallhart getestet: Die Free Walking Tour in Barcelona

Wie in vielen anderen Städten gibt es auch in Barcelona diverse Anbieter für eine Free Walking Tour. Free? Ja! Die Stadtführungen dauern meist zwei bis drei Stunden und sind absolut kostenlos! Echt? Ja! Also, wo ist der Haken?

Die Basílica de Santa Maria del Pi, direkt hinter der Travel Bar (Treffpunkt für die Free Walking Tour).

Die Basílica de Santa Maria del Pi, direkt hinter der Travel Bar (Treffpunkt für die Free Walking Tour).

Derzeit bieten zum Beispiel Runner Bean Tours und die Travel Bar eine Free Walking Tour in Barcelona an. Für die Runner Beans Tour durch die Altstadt oder für die Gaudi-Tour ist der Treffpunkt im Winter um 11 Uhr oder im Sommer um 11 und zusätzlich um 16:30 Uhr am Plaça Reial neben dem Wasserbrunnen. Wer eine Tour mit einem Stadtführer der Travel Bar machen will, sollte um 11, 13 oder 15 Uhr direkt an der Travel Bar sein (Carrer Boqueria, 27 – davor, drinnen oder dahinter). Ich habe mich für eine Tour mit der Travel Bar entschieden und war damit recht zufrieden. Du legst keine so große Strecke zurück, erfährst aber spannende Dinge von sympathischen Stadtführern.

Über 2.000 Jahre alte Säulen, die während der Free Walking Tour der Travel Bar in Barcelona besucht werden.

Über 2.000 Jahre alte Säulen, die während der Free Walking Tour der Travel Bar in Barcelona besucht werden.

Also wie? Gratis, kein Haken? Ja, wirklich! Vor Beginn stellt sich Dein Stadtführer vor und teilt Dir mit, dass es sein Vollzeitjob ist, solche Touren zu machen. Er betont, dass alles gratis ist und sich niemand zu irgendwas verpflichtet fühlen soll – Du aber natürlich gerne am Ende Trinkgeld geben kannst. Das war’s? Ja, definitiv. Wenn du nichts gibst: kein Problem. Ansonsten gibst Du, was Dir die Tour wert war. Ich empfehle einen Betrag von rund fünf bis zehn Euro und wenn ich das bei nur 30 Personen je Termin sowie bis zu drei Touren täglich hochrechne, sollten die Stadtführer davon doch recht gut leben können …

Alles Liebe,
Claire

Hinterlasse einen Kommentar