Routen-Tipp USA: Strände und Städte Floridas

Bei diesem Roadtrip bekommst Du innerhalb von acht Tagen nicht nur Städte, sondern auch Strände zu sehen. Die Route führt Dich im Bundesstaat Florida nach Miami, West Palm Beach, Orlando, in den Ft. De Soto Park und durch die Everglades. Auf dieser Route bietet sich Dir leider keine Möglichkeit, ein State Sign Foto zu ergattern, was die Stimmung aber nicht trüben sollte. Du befindest Dich ausschließlich in der Eastern Time Zone (ETZ). Du fährst rund 1.000 Kilometer in rund zwölf Stunden. So sieht Deine Tour konkret aus:

USA-Routentipp: "Strände und Städte Floridas".

USA-Routentipp: „Strände und Städte Floridas“.

Tag 1: Ankunft in Miami und Übernachtung

Du landest in Miami, Florida. Zuerst nimmst Du Deinen Mietwagen in Empfang und hast Zeit, Dich über Nacht an die Zeitverschiebung zu gewöhnen. Die beträgt sechs Stunden, wenn Du nicht gerade zu einem Zeitpunkt rund um die Uhrumstellung fliegst. In den USA wird zum Beispiel schon Anfang März die Uhr umgestellt und in Deutschland erst Ende März. Je nachdem wann Du landest, hast Du heute schon die Gelegenheit, Dir einen ersten Eindruck von Miami oder Miami Beach zu schaffen.

Die Interstate 95 an der Ausfahrt nach Miami Beach.

Die Interstate 95 an der Ausfahrt nach Miami Beach.

Tag 2: Fahrt über die Florida State Road A1A nach West Palm Beach – rund 3 Stunden Fahrt

Morgens startest Du in Miami über die State Road A1A ab Miami Beach Richtung Norden. Auf dieser Straße bleibst Du bis zum Ziel, also bis West Palm Beach. Zwischendurch hast Du die Möglichkeit an einem Strand, der Dir gefällt, einfach anzuhalten und Dich zu sonnen oder kurz ins Meer zu springen. Die Strände von Sunny Isles eignen sich beispielsweise oder aber auch die Strände ab Fort Lauderdale nach Norden. Kurz vor West Palm Beach kommst Du an prunkvollen Villen vorbei, die zum langsamen Cruisen einladen. Solche Anlagen sieht man schließlich nicht alle Tage. In West Palm Beach angekommen ist es vermutlich schon etwas später – vor allem wenn Du unterwegs tatsächlich öfters gehalten hast. Du beziehst Dein Hotel oder Motel und kannst dann noch mal zum Einkaufscenter City Place gegenüber des Convention Centers gehen. Hier lässt Du den Abend zum Beispiel mit einem leckeren Essen in der Cheesecake Factory oder einem Kinobesuch ausklingen. Im Publix Supermarkt kannst Du Dich mit Essen für die Weiterfahrt eindecken.

Tag 3: Fahrt nach Orlando – rund 2,5 Stunden Fahrt

Wieder geht es morgens los, und zwar nach Orlando. Als Hotel empfehle ich Dir das Days Inn Clermont Theme Park West, das Du günstig über Expedia buchen kannst und bei dem Frühstück, Parken und WLAN inklusive sind – das alles nur wenige Minuten von Walt Disney World entfernt. In Orlando checkst Du auch zuerst ein und hast dann den ganzen Tag zur Verfügung, um in einem Outlet Center Deine Koffer zu füllen, Minigolf zu spielen, Dich dank einem Slingshot rund 120 Meter in die Luft schießen zu lassen oder einen Wasserpark zu besuchen. Abends solltest Du eins der fabelhaften Restaurants testen, wie etwa Applebee’s oder Olive Garden. Wenn Du Buffet magst, geh zu Golden Corral oder CiCi’s Pizza. Das Disney Village lockt kostenlos mit jeder Menge Restaurants, Geschäften und einem Kino.

Eine Achterbahn im Fun Spot Orlando - eine Art Kirmes mit jeder Menge Attraktionen.

Eine Achterbahn im Fun Spot Orlando – eine Art Kirmes mit jeder Menge Attraktionen.

Tag 4: Tag in Orlando

Diesen Tag verbringst Du komplett in Orlando, sodass sich heute ein Besuch in einem der Vergnügungsparks lohnt. Früh aufstehen, mit Essen stärken, gute Schuhe anziehen und los geht’s! Die Universal Studios oder Walt Disney World warten auf Dich. Mach Dich auf einen langen und atemberaubenden Tag gefasst.

Herzlich Willkommen auf dem riesigen Walt Disney World Gelände in Orlando.

Herzlich Willkommen auf dem riesigen Walt Disney World Gelände in Orlando.

Tag 5: Fahrt zum Fort de Soto Park (und evtl. Weiterfahrt nach Sarasota) – rund 2 (3) Stunden Fahrt

Es geht weiter – und zwar zum Strand. Nach einem anstrengenden Tag voll Achterbahnen und anderen Impressionen, darfst Du heute schon nach einer kurzen Fahrt relaxen. Im Ft. De Soto Park fährst Du am besten zum schönen North Beach. Hier entspannst Du bei türkisfarbenem Wasser am Strand, bevor Du abends Dein Hotel in oder um St. Petersburg herum beziehst. Wer möchte, kann abends auch bereits Richtung Sarasota nach Süden fahren und dort übernachten. Das spart Fahrzeit am nächsten Tag.

Tag 6: Fahrt nach Sarasota und Weiterfahrt nach Naples – rund (1,5) 2,5 Stunden Fahrt

Entweder bist Du schon in der Sarasota-Gegend oder Du fährst heute dorthin. In weniger als einer Stunde bist Du jedenfalls schon da und kannst Dir nun auch hier einen Strand aussuchen, an dem Du gerne noch ein wenig Sonne tanken möchtest. Gegen Abend solltest Du aufbrechen und in der Nähe von Naples Dein Hotel beziehen. Wenn Du noch Zeit und Lust hast, kannst Du Dir noch ein wenig die Stadt ansehen.

Relaxen unter Palmen nach abenteuerlichen Tagen in Orlando.

Relaxen unter Palmen nach abenteuerlichen Tagen in Orlando.

Tag 7: Fahrt durch die Everglades nach Miami – rund 2 Stunden Fahrt

Morgens brichst Du auf und eroberst die Everglades, Floridas tropisches Marschland. Du nimmst nicht die Interstate, sondern die U.S. Route 41. Dabei handelt es sich um einen National Scenic Byway, also eine Straße, die sich durch besonders sehenswerte Natur- und Landschaftsgegebenheiten auszeichnet. Diese Straße führt Dich an der Grenze zum Everglades National Park sowie am Big Cypress National Preserve vorbei. Letzteres ist der wichtigste Lebensraum des vom Aussterben bedrohten Florida-Panthers. Mit etwas Glück siehst Du am Wegrand sogar einen Alligator. Dein Ziel ist Miami. Die Dolphin Mall liegt auf dem Weg, sodass Du hier noch ein wenig einkaufen kannst. Unbedingt testen solltest Du hier die Crêpes bei Apropo Crêpes & Baguettes, die Du im Food Court findest.

Zurück in Miami können noch einige Prunkvillen betrachtet werden.

Zurück in Miami können noch einige Prunkvillen betrachtet werden.

Tag 8: Abflug nach Hause

Es ist so weit: Leider heißt schon wieder Abschied nehmen. Vermutlich geht Dein Flug erst nachmittags oder abends, sodass Du die letzten Stunden noch in Miami genießen kannst. Je nachdem an welchem Wochentag Du fliegst, rechne bei Deiner Fahrzeit bitte die Rush Hour mit ein, die Dich locker eine Stunde kosten kann. Im Zweifelsfall fragst Du im Hotel nach, wie lange man zu Deiner Abfahrtszeit üblicherweise bis zum Hotel braucht. Zum Abschluss erhältst Du hier noch einen Überblick, wo Du Dich in den USA genau befinden wirst:

Die USA-Route "Strände und Städte Floridas" im Überblick.

Die USA-Route „Strände und Städte Floridas“ im Überblick.

Alles Liebe,
Claire

Hinterlasse einen Kommentar