Skytrip: Wie viel kostet eine Rundtour durch Europa mit Billigfliegern?

Die Orte waren zu gut, der Preis zu unschlagbar. Hin und wieder klicke ich mich durch die Ziele der Billigflieger, lasse mich inspirieren, von wo aus ich wohin fliegen kann und buche meist doch nicht. Jetzt ist es aber passiert und zum zweiten Mal mache ich keinen Roadtrip, sondern einen Skytrip. Ich fliege mit WIZZ-Air von Köln nach Skopje, nach Bratislava, nach London, nach Reykjavic und nach Danzig. Von dort aus geht es mit der Bahn nach Berlin und mit dem dort bereits vorher abgestellten Auto über Hannover  zurück nach Köln. Wie viel ich insgesamt bezahle und wieso Du auch mal einen Skytrip wagen solltest, verrate ich Dir hier. Infos zu meinen Reisen findest Du hier und wirst via Twitter und Telegram über neue Beiträge informiert. Mehr zu meinen Reisen findest Du auch auf Instagram und Youtube.

Die Route meines Skytrips: einmal durch Europa per Flieger, Mietwagen und Bahn.

Die Route meines Skytrips: einmal durch Europa per Flieger, Mietwagen und Bahn.

Vorab: Ich bin seit diesem Jahr Mitglied im WIZZ Discount Club. Der kostet mich 30 Euro im Jahr und reduziert jeden einzelnen Flug um mindestens zehn Euro – auch für eine Begleitperson. Lohnt sich also alleine ab drei Flügen mit der ungarischen Billigairline. Für meinen Skytrip habe ich stets Priority zugebucht, aus zwei Gründen. 1. Mein Rucksack ist 6 cm höher, als die angegebenen Maße für das gratis Handgepäck. Da er problemlos unter den Sitz passt, geht er bei Ryanair sonst immer durch, ich wollte hier aber kein Risiko eingehen, weil es bei der Menge an Flügen sonst teuer wird. 2. Ich werde sowohl in England als auch in Island im Auto übernachten und kaufe mir deshalb in England eine Bettdecke, die ich nach Island mitnehme und dort am Ende spenden werde. Dafür brauche ich das zweite Gepäckstück.

Flugkosten und -zeiten sowie Bahnkosten meines Skytrips

Meine Reise startet im September in Köln, von wo aus ich nach Skopje, Nordmazedonien fliege. Für diesen Flug zahle ich inkl. Priority rund 21 Euro und lande mittags. Ich habe also zwei volle Tage, den ersten halben und den letzten Tag bis etwa 18 Uhr, um mir die Stadt anzusehen. Von Skopje aus geht es für 19 Euro weiter in die Slowakei, genauer nach Bratislava. Hier war ich bereits, wollte mir die Stadt aber nochmal ansehen. Ich lande abends, werde dann nicht mehr viel sehen und fliege am Tag danach direkt weiter, sodass ich dann noch bis etwa 15 Uhr Zeit habe. Recht kurz, da es aber nicht mein erster Besuch ist vollkommen ausreichend.

Gegen 18 Uhr erreiche ich London und das bei einem Flugpreis von Bratislava aus für 26 Euro – wie bei allen Flügen inkl. Priority. Ich hole meinen Mietwagen ab und mache ich auf den Weg nach South West England für einen Roadtrip. Zuerst kaufe ich noch eine Bettdecke, denn ich werde beide Nächte lang im Auto schlafen. Nach fast genau 48 Stunden in England geht es für mich weiter nach Island: für unschlagbare 34 Euro inklusive Priority lande ich kurz nach 20 Uhr in Reykjavic und hole hier meinen Mietwagen ab, mit dem ich die kommenden fünf Tage die Insel erkunden werde. Natürlich schlafe ich wieder im Auto, denn die Decke aus England habe ich im Gepäck.

Am fünften Tag führt mich mein Weg für 36 Euro inkl. Priority nach Danzig in Polen. Ich lande hier leider erst mitten in der Nacht, weshalb ich mich entschieden habe direkt danach noch ein paar Stunden am Flughafen zu schlafen und erst dann in die Stadt zu fahren und mein Hotel mittags zu beziehen. Am Tag danach steige ich gegen 8 Uhr in die Bahn und fahre nonstop für 30 Euro nach Berlin, wo ich vorher bereits mein Auto stehen lassen habe.

Alle Flüge (Köln – Skopje – Bratislava – London Luton – Reykjavic – Danzig) kosten mich somit inkl. Priority 136 Euro. Dazu kommt die Bahnfahrt mit 30 Euro.

Mietwagenkosten meines Skytrips

Beide Male habe ich meinen Mietwagen über Billiger-Mietwagen.de gebucht, denn außerhalb der USA und außerhalb Deutschlands buche ich ausschließlich dort. In London zahle ich für zwei Tage rund 90 Euro. Island scheint verhältnismäßig günstig zu sein und kostet mich für fünf Tage nur knapp 180 Euro.

Für zwei Mietwagenbuchungen in England und Island ohne Selbstbeteiligung zahle ich somit 270 Euro.

Übernachtungskosten meines Skytrips

Ich probiere etwas Neues: Hostels. Ich war schon ab und an mal in Hostels, aber immer nur mit eigenem Zimmer und ganz selten nur mit Gemeinschaftsbad. Diesmal hatte ich Lust etwas auszuprobieren und habe somit für Skopje und Bratislava Hostels gebucht – ohne eigenes Zimmer. Die Preise für Hotels sind in beiden Städten günstig genug, dass ich zur Not immer noch spontan wechseln kann. In beiden Fällen liegen die Hostels sehr zentral. In Skopje zahle ich für drei Nächte insgesamt nur 23 Euro. Unschlagbar. Bratislava ist da schon teurer und kostet für nur eine Nacht 20 Euro.

In England sowie Island werde ich im Auto schlafen. Meine Übernachtungskosten belaufen sich also hier auf rund 15 Euro, die ich maximal für eine Bettdecke und ein Kissen vor Ort ausgeben werde. Vor meiner Abreise in Island werde ich beides dann spenden. In Danzig verbringe ich die halbe Nacht meiner späten Ankunft noch am Flughafen und spare es mir, zu später Stunde noch in die Stadt zu fahren und einzuchecken. Die verbleibende Nacht verbringe ich in einem Hostel nahe dem Hauptbahnhof in einem Doppelzimmer mit eigenem Bad. 32 Euro kostet mich das.

Für insgesamt fünf Übernachtungen sowie meine Ausstattung zum Schlafen im Auto zahle ich 90 Euro.

Gesamtkosten meines Skytrips

Flüge, Mietwagen, Bahnfahrt und Übernachtungen summieren sich natürlich immer bei so Touren. Dennoch finde ich, dass ich für die Dauer der Reise ziemlich günstig weg komme.

Insgesamt kostet mich mein Skytrip hinsichtlich Flügen, Bahnticket, Mietwagen und Übernachtung 526 Euro, also etwas über 40 Euro am Tag.

Dazu kommen vor Ort noch folgende Kosten: Verpflegung (Supermärkte), Sprit, Transfer von und zum Flughafen, wobei ich letzteres bei Entfernungen bis zehn Kilometer auch immer gerne laufend umgehe.

Du möchtest auch einen Skytrip machen? Vor allem Ryanair bietet bei den Sales immer unschlagbare Preise an, bei WIZZ-Air lohnt sich die Mitgliedschaft. Einfach einen Startort eingeben und dann ein wenig rumspielen. Parallel direkt die Hotelpreise checken – nicht, dass die aufgrund eines Events extrem teuer sind. Viel Spaß beim Basteln und Fliegen!

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn Du etwas über einen dieser Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, die zur Erhaltung dieses Blogs beiträgt. Für Dich entstehen keine höheren Kosten.

Schon gelesen?

Kommentar verfassen