• Knallhart getestet: Lohnen sich die Halloween Fright Nights in Walibi Holland?

    Ich wollte schon länger zu Walibi Holland, da ich unglaublichen Respekt vor den Achterbahnen hatte und immer der Ansicht bin, man muss seine Ängste überwinden. Kurzentschlossen fuhr ich also am ersten Tag der Walibi Halloween Fright Nights 2017 zum Freizeitpark im Norden der Niederlande, um gleich beides zu testen: den Park und die Halloween-Attraktionen. Wer auf Horror steht und im Movie Park beim Halloween Horror Fest schon war, für den liegt ein Ausflug nach Holland vielleicht recht nahe. Es gab 2017 wie auch 2018 fünf Haunted Houses, The Clinic und sieben Scare Zones, bei Öffnungszeiten von 10 bis 23 Uhr. Sollte alles zeitlich machbar sein, dachte ich auf dem Hinweg und freute mich auf einen schaurigen und adrenalingeladenen Tag …

    Eingang zur Scare Zone "Eddie's Area" - Clown Eddie ist das Markenzeichen der Fright Nights in Walibi.

    Eingang zur Scare Zone „Eddie’s Area“ – Clown Eddie ist das Markenzeichen der Fright Nights in Walibi.

    Artikel weiterlesen …

  • Der Steg der Wünsche: Porzellan zertrümmern auf der Leuchtenburg bei Jena

    Schon eine Weile hatte ich einige Tassen herumliegen, die mir einst viel bedeuteten, die ich dann aber gerne gegen eine Wand schmettern wollte. Für solch irrationale Ausbrüche bin ich aber einfach nicht der Typ, also suchte ich lange nach einer Möglichkeit, bei der die Tassen am Ende kaputt sind, das Ganze aber doch gesellschaftlich akzeptiert vonstatten geht. Zwei Lösungen fielen mir ein: Polterabende und ein Raum, den man zum Zertrümmern buchen kann. Zu Polterabenden würde ich nie gehen und bezahlen, um Möbel mit einer Axt zu zerstören, ist auch nicht mein Ding. Nachdem ich oft und mit vielen Menschen darüber sprach, wurde mir schließlich die Leuchtenburg bei Jena empfohlen. Dort könne man auf dem Steg der Wünsche Geschirr zertrümmern und habe dabei einen Wunsch frei. Klang für mich perfekt, also klärte ich telefonisch, ob ich eigenes Geschirr mitbringen könne und so ging es mit einer Tasche voll Tassen nach Thüringen, wo schließlich das Unglaubliche geschah …

    Der 2015 eröffnete Steg der Wünsche auf der Leuchtenburg nahe Jena.

    Der 2015 eröffnete Steg der Wünsche auf der Leuchtenburg nahe Jena.

    Artikel weiterlesen …

  • My Old Dutch Pancake House: mein Pancake-Favorit in London

    Wann immer ich in London bin, hat sich My Old Dutch Pancake House zum Pflichttermin entwickelt. Ein Besuch in diesem Pancake-Restaurant wurde über die Zeit hinweg zum absoluten Must-Do. Zufällig stieß ich auf die Filiale in London-Holborn. Aktuell gibt es noch zwei weitere: in Chelsea und Kensington. Neben süßen Pancakes gibt es auch herzhafte sowie anderes Essen – ich setze jedoch auf die Kernkompetenz und erfreue mich stets an nicht ganz günstigen, aber unfassbar guten Pancakes.

    Rafaello Butterscotch bei My Old Dutch Pancake House in London.

    Rafaello Butterscotch bei My Old Dutch Pancake House in London.

    Artikel weiterlesen …

  • Lohnt sich Waffeln essen bei WonderWaffel? 7 Filialen im Test

    Als riesiger Waffel-Fan habe ich nach meinem ersten Testbericht zu neun WonderWaffel-Filialen noch sieben weitere besucht. Diesmal war ich in Aachen (zwei missglückte Besuche ohne Essen Ende 2017 und mit furchtbarem Essen Anfang 2018, ein geglückter Besuch im Frühjahr 2018 nach Besitzerwechsel, ZEC+ Protein Wonder Waffel, dine-in), in Hagen (ein Besuch, dine-in), in Mönchengladbach (ein Besuch, dine-in), in Berlin-Wedding (ein Besuch, ZEC+ Protein Wonder Waffel, dine-in), in Wuppertal (zwei Besuche, ZEC+ Protein Wonder Waffel, dine-in), Mülheim an der Ruhr (ein Besuch, ZEC+ Protein Wonder Waffel, dine-in) sowie doch noch einmal in Düsseldorf (ein Besuch nach Besitzerwechsel, ZEC+ Protein Wonder Waffel, dine-in). Willst Du meine Erfahrungen zu den Filialen im Mall of Berlin, in Bochum, Dortmund, Essen I, Gießen, Hannover sowie den beiden Filialen in Köln lesen, lies bitte meinen letzten Erfahrungsbericht. Wenn Dir gefällt, was Du siehst, folge mir übrigens gerne auch auf Instagram, Youtube, Twitter oder Telegram.

    WonderWaffel in Mönchengladbach im Test.

    WonderWaffel in Mönchengladbach im Test.

    Artikel weiterlesen …

  • Lohnt sich der Freizeitpark Tivoli Gardens in Kopenhagen?

    Im Sommer 2018 war ich wieder in Kopenhagen. Rund 24 Stunden verbachte ich in der dänischen Hauptstadt und freute mich über die erneute Einladung von Tivoli Gardens, dem Freizeitpark mitten in der Stadt bzw. gegenüber des Hauptbahnhofs. In diesem Sommer feiert der Park seinen 175. Geburtstag, womit er einer der ältesten Freizeitparks der Welt ist. Derzeit ist Tivoli der fünft meistbesuchte Themenpark in Europa. Ich besuchte Tivoli an einem Montagabend etwa von 20 bis 23:30 Uhr sowie am nächsten Vormittag ab Öffnung für einige Stunden. Grund für die Aufteilung war vor allem, dass ich die Lichtershow am Abend auf dem See sehen wollte. Ob ein Tag reicht, um Tivoli Gardens zu besuchen, ob sich der Besuch überhaupt lohnt und was ich alles gemacht habe, verrate ich Dir in diesem Bericht. Wenn Dir meine Beiträge gefallen, folge mir hier, auf Instagram, auf Youtube, auf Twitter oder über Telegram.

    Bunt beleuchtete Abendstimmung in Tivoli, Kopenhagen.

    Bunt beleuchtete Abendstimmung in Tivoli, Kopenhagen.

    Artikel weiterlesen …

  • Im Auto schlafen ist scheiße! … Oder?

    Ich liebe Schlafen! Ja, wirklich. Das übrigens nicht nur, weil Schlaf seit Längerem definitiv zu kurz kommt und ich teils innerhalb einer Woche nur um die 25 Stunden insgesamt schlafe. Man gewöhnt sich ja auch an Schlafmangel, aber optimal wären für mich sicherlich neun bis zehn Stunden pro Tag. Dafür habe ich keine Zeit, hätte aber auch absolut kein Interesse daran, mein Leben zu verschlafen und es ist ja alles immer eine Frage der Prioritäten. Viel lieber habe ich wenige Stunden lang einen erholsamen Schlaf, starte mit einem Workout in den Tag und erledige dann alles andere. Nachdem ich lange Zeit rund ein Drittel des Jahres in Hotels verbrachte, weiß ich nun, wo ich meinen besten Schlaf finde …

    In einem Compact-SUV ist es einfacher, angenehme Schlafpositionen zu finden, als in einem Kleinwagen.

    In einem Compact-SUV ist es einfacher, angenehme Schlafpositionen zu finden, als in einem Kleinwagen.

    Artikel weiterlesen …

  • Wildfleischburger bei Edelsatt in Hamburg

    Nein, ich bin nicht „best friends“ mit den Worten „vegetarisch“ und „vegan“, esse dennoch nicht ständig Fleisch und erfreue mich an ausgewählten Tagen im Jahr sehr an Hirsch- und Rehfleisch. Als ich während meiner Zeit in Schleswig-Holstein zufällig las, dass es in Hamburg ein Restaurant mit Wildfleischburgern gibt, musste ich das testen – unbedingt! Da ich sowieso ständig nach Hamburg fuhr, führte mich mein Weg also schließlich auch zu Edelsatt.

    Der leicht abgewandelte Blue Pear Burger mit Süßkartoffelpommes bei Edelsatt in Hamburg.

    Der leicht abgewandelte Blue Pear Burger mit Süßkartoffelpommes bei Edelsatt in Hamburg.

    Artikel weiterlesen …

  • Das Kleine Traumcafé in Schleswig: gemütlich hausgemachte Kuchen und Torten essen

    Schleswig ist eine Stadt an der Schlei in Schleswig-Holstein, die rund 24.000 Einwohner hat, ziemlich weitläufig angelegt ist und sogar über einen Dom verfügt. Unweit dieses Doms befindet sich das Kleine Traumcafé, das nicht nur süß klingt, sondern es auch ist. Das Beste: von den selbst gebackenen Kuchen und Torten kann man mit dem sogenannten Probierteller oder Hauskuchenteller je zwei oder drei kleine Stücke probieren und muss sich nicht auf eins festlegen.

    Der Hauskuchenteller mit drei kleinen Stücken zum Probieren im Kleinen Traumcafé in Schleswig an der Schlei.

    Der Hauskuchenteller mit drei kleinen Stücken zum Probieren im Kleinen Traumcafé in Schleswig an der Schlei.

    Artikel weiterlesen …

  • Die Virtual-Reality-Achterbahn The Demon in Tivoli Gardens, Kopenhagen

    Dæmonen oder auch The Demon heißt die 2004 eröffnete, 564 Meter lange und bodenlose Stahlachterbahn im Freizeitpark Tivoli Gardens, mitten in Kopenhagens Innenstadt, gegenüber des Hauptbahnhofs. Die Fahrtzeit beträgt 1:46 Minuten, die maximale Geschwindigkeit liegt bei 77 km/h. Soweit so gut, was ist also das Besondere? Ganz einach: Dieses Erlebnis mit den drei Inversionen namens Looping, Immelmann und Zero-g-Roll kannst Du seit dem 6. April 2017 nicht nur mit Blick über Kopenhagen genießen, sondern auch in China. Wie das geht? Mit einer Virtual-Reality-Brille „Samsung Gear VR“. Ich durfte den Ride ausgiebig mit und ohne VR-Brille testen und danke Tivoli herzlich für die Einladung! Ob es sich gelohnt hat? Oh mein Gott, was für ein Vorgeschmack auf die Zukunft! Also ja, mehr als das …

    Erste Auffahrt der Achterbahn The Demon in Tivoli Kopenhagen. Wer Virtual Reality wählt, sieht nichts von der roten Achterbahn.

    Erste Auffahrt der Achterbahn The Demon in Tivoli Kopenhagen. Wer Virtual Reality wählt, sieht nichts von der roten Achterbahn.

    Artikel weiterlesen …