• So war das zweite Reise-Halbjahr 2015!

    2015 ist vorbei! Mein zweites Halbjahr war sehr reiseintensiv. Ich war zum Beispiel mehrmals in Italien, Spanien und Großbritannien, außerdem in Ungarn, Schweden und Polen sowie in weiteren deutschen Nachbarländern. Ich entschied mich spontan zudem für einen zweiten Aufenthalt in den USA, wo ich bereits von Januar bis April lebte: drei Wochen habe ich im August einen Road Trip durch acht Staaten gemacht, wobei der Anlass die Elvis Week in Memphis war. Außerdem war ich auch in Deutschland viel unterwegs, zum Beispiel erstmals in Ostfriesland. Wie das zweite Reisehalbjahr in Bildern aussieht, zeige ich Dir im Rahmen meiner erneuten Teilnahme an der Fotoparade von Michael.

    Statue und Karl-Borromäus-Kirche auf dem Powązki-Friedhof in Warschau.

    Statue und Karl-Borromäus-Kirche auf dem Powązki-Friedhof in Warschau.

    Artikel weiterlesen …

  • So war das erste Reise-Halbjahr 2015!

    Nachdem nun schon wieder über sechs Monate des Jahres vorbei sind, ist es Zeit, Bilanz zu ziehen. Das Ganze verbinde ich mit einer Blog- beziehungsweise Fotoparade zum ersten Halbjahr 2015. Was habe ich also alles nicht geschafft und viel wichtiger: was habe ich alles erlebt und wo war ich unterwegs?

    Ein Zebra und eine Giraffe in Orlando in der Animal Kingdom Lodge.

    Ein Zebra und eine Giraffe in Orlando in der Animal Kingdom Lodge.

    Artikel weiterlesen …

  • Insidertipp Atlanta: Buffet bei Café Momo in Downtown im Mall at Peachtree Center

    Jeder Shopping Mall in den USA verfügt über mindestens einen Food Court. Hier gibt es meist mittig jede Menge Sitzgelegenheiten und drum herum finden sich alle möglichen Essensanbieter. Von Chicken über Sandwiches bis hin zu Burgern ist hier für gewöhnlich alles zu haben. Die Hauptstadt Atlanta im Bundesstaat Georgia hat mehr zu bieten – und zwar in Downtown. Wer shoppen möchte, wird von The Mall at Peachtree Center übelst enttäuscht sein, denn Geschäfte gibt es hier nicht wirklich. Dafür aber einen absoluten Insidertipp, was das Essen angeht: Café Momo!

    Vier Beispielessen bei Café Momo in Downtown Atlanta.

    Vier Beispielessen bei Café Momo in Downtown Atlanta.

    Artikel weiterlesen …

  • Südstaaten-Urlaub im USA-Staat Georgia: Strandurlaub, Roadtrips und Städtetrips

    Ab sofort werde ich Dir alle US-Bundesstaaten vorstellen, die ich bereits besucht habe. Insgesamt habe ich aktuell 48 von 50 Staaten bereist und ich werde sie Dir in der entsprechenden Reihenfolge vorstellen – angefangen bei Georgia und (derzeit) aufgehört bei West Virginia. Offen sind noch Alaska und Hawaii, die ich mir für längere Aufenthalte aufgehoben habe. Los geht’s mit meinem ersten Bundesstaat im Südosten der USA: Georgia.

    In diesem Staat, der vor allem für Pfirsische und Erdnüsse bekannt ist, habe ich bereits über ein Jahr in Atlanta gelebt. Ich war schon sehr viel und oft im gesamten Staat unterwegs und mag ihn sehr. Vor allem mag ich das Wetter und die Möglichkeit, auch zu kälteren Jahreszeiten mal schnell einen Kurztrip nach Florida ans Meer und ins Warme machen zu können. In den wärmeren Monaten fehlen mir in Georgia sonst eigentlich nur die Palmen, die in den Küstengegenden und weit im Süden aber immerhin auch vorhanden sind. Was ist also alles wissenswert zu Georgia?

    State Sign Georgia: We're Glad Georgia's On Your Mind!

    State Sign Georgia: We’re Glad Georgia’s On Your Mind!

    Artikel weiterlesen …

  • The Walking Dead Drehorte: Rick reitet auf dem Pferd nach Atlanta – DVD-Cover zu Staffel 1

    Als großer Fan von Filmdrehorten habe ich neben meiner „The Walking Dead“-Drehort-Tour im Süden von Atlanta auch einige Drehorte direkt in Atlanta, Georgia besucht. Dazu gehört der Ort, der als DVD-Cover für die erste Staffel der erfolgreichen TV-Serie diente. Hier sieht man in Staffel 1, wie Rick Grimes auf dem Pferd nach Atlanta reitet. Wo findest Du bei Deinem Atlanta-Besuch also diesen Drehort, der zeitgleich auch ein fantastischer Ausblick auf die Downtown-Skyline und ein echter Insidertipp ist?

    Der Ausblick von der Jackson Street Bridge in Atlanta auf die Downtown-Skyline als Coverbild der ersten Staffel "The Walking Dead".

    Der Ausblick von der Jackson Street Bridge in Atlanta auf die Downtown-Skyline als Coverbild der ersten Staffel „The Walking Dead“.

    Artikel weiterlesen …

  • The Walking Dead in Georgia: Besuch der Drehorte in Sharpsburg, Haralson und Senoia

    Achtung, Spoiler zu Staffel 2 und 3! Alle riesigen Fans der Serie „The Walking Dead“ sollten bei einem Atlanta-Besuch auch unbedingt den Besuch der Drehorte einplanen. Pünktlich zum Staffelfinale der fünften Staffel habe ich mich letztens endlich auf die Reise in den Süden gemacht, um dort einige der Drehorte zu besuchen. Da ich erst recht spät abends startete waren es nicht sehr viele, da mir die Dunkelheit dann dazwischen kam. Das hier sind nicht die Drehorte in Atlanta direkt, sondern wirklich nur ein paar derer südlich von Georgias Hauptstadt. Ausgangspunkt der rund zweistündigen Tour war der Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport.

    Zombiehafte Werbung eines Restaurants an der Straße in Senoia, Georgia, an deren Ende die Filmstudios sind, in denen The Walking Dead gedreht wird.

    Zombiehafte Werbung eines Restaurants an der Straße in Senoia, Georgia, an deren Ende die Filmstudios sind, in denen The Walking Dead gedreht wird.

    Artikel weiterlesen …

  • Bild der Woche: Columbus, Georgia, USA

    Das Bild der Woche stammt vom Color me Rad Event im März 2015 in Columbus, im US-amerikanischen Staat Georgia.

    Bunte Teilnehmer des Color me Rad in Columbus 2015 hinter der Zielgeraden.

    Bunte Teilnehmer des Color me Rad in Columbus 2015 hinter der Zielgeraden.

    Artikel weiterlesen …

  • Welcome to Atlanta, Mr. President!

    Vor zwei Jahren habe ich Präsident Obama bereits einmal um fünf Minuten verpasst. Heute war der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika zu Besuch in Atlanta und durch Zufall habe ich es noch rechtzeitig mitbekommen. Als ich am Hyatt Regency in Downtown ankam, hielt Obama im Gebäude eine Rede und die Seitenstraße war abgesperrt. Von einem anderen Gebäude aus hatte ich einen guten Blick auf die Autos, welche den Präsidenten im Anschluss an seinen Besuch zurück zum Atlanta International Airport und dort zur Air Force One eskortieren sollten. Umgangssprachlich wird mit Air Force One übrigens jedes Flugzeug bezeichnet, das zur Beförderung des US-Präsidenten oder seines Stabs dient.

    Das "Presidential state car" in Atlanta.

    Das „Presidential state car“ in Atlanta.

    Artikel weiterlesen …

  • Günstig einkaufen in den USA dank Aldi

    Aldi? In den USA? Das werde ich zumindest immer gefragt, wenn ich von Aldi in den USA spreche. Nein, stimmt nicht. Anfangs überhören die Unwissenden das immer, weil sie scheinbar davon ausgehen, dass ich Aldi als Synonym für ein anderes Geschäft verwende. Wenn ich es dann noch mal wiederhole, ist mein Gegenüber meist total entsetzt: „WAS? Es gibt Aldi in den USA?“ Ja, das ist wirklich so und dort kannst Du besonders günstig einkaufen. Was gibt es also zu beachten, wie unterscheidet sich Aldi US von Aldi Deutschland und wer ist eigentlich dieser Trader Joe’s?

    Aldi US glänzt durch eine ansprechende Gestaltung der Geschäfte.

    Aldi US glänzt durch eine ansprechende Gestaltung der Geschäfte.

    Artikel weiterlesen …