• Costa Coffee in Deutschland: 2019 gibt es Filialen in Berlin, Hamburg & Karlsruhe

    Die zweitgrößte Kaffeehauskette der Welt wurde 2019 von Coca-Cola übernommen. Nachdem es drei Jahre lang eine ziemlich unbekannte Filiale in Frankfurt am Main gab, die mittlerweile geschlossen hat, beginnt Costa Coffee nun endlich sich auf dem deutschen Markt auszubreiten. Aktuell, im Sommer 2019, findest Du Filialen in Berlin, Hamburg und Karlsruhe. Als Fan von Costa Coffee, und traurig bzw. entsetzt darüber, dass man nirgendwo etwas zu der Existenz der Filialen findet, verrate ich Dir wo … Auf Twitter und über Telegram informiere ich Dich über neue Beiträge. Mehr zu meinen Reisen durch aktuell 52 Länder zeige ich Dir auf Youtube und Instagram.

    Costa Coffee Berlin im Food Court "Station Food" im Hauptbahnhof.

    Costa Coffee Berlin im Food Court „Station Food“ im Hauptbahnhof.

    Artikel weiterlesen …

  • Costa Coffee in Deutschland: 2018 eröffnen nach Frankfurt endlich Filialen in Hamburg und München

    Costa Coffee. Ein dunkelrotes, rundes Logo mit weißer Schrift. Wenn ich das Logo sehe, freue ich mich. Umso mehr freue ich mich, dass diese riesige Kaffeehaus-Kette bald auch besser in Deutschland vertreten sein wird. Bereits seit Frühjahr 2016 gibt es die scheinbar vollkommen unbekannte und als Insidertipp geltende Filiale in Frankfurt am Main im Gebäude des Premier Inn. Etwa ab September eröffnen weitere Filialen in Hamburg und München, ebenfalls in Verbindung mit der Hotelkette.

    Update 2019: Costa Coffee in Frankfurt wurde leider im Januar 2019 geschlossen – es stattdessen vor Ort nur noch Costa-Kaffeeautomaten geben. Lies hier meinen aktuellen Beitrag zu den Filialen von Costa Coffee in Berlin, Hamburg und Karlsruhe.

    Costa Coffee in Frankfurt am Main: im Gebäude des Premier Inn befindet sich der erste Store Deutschlands.

    Costa Coffee in Frankfurt am Main: im Gebäude des Premier Inn befindet sich der erste Store Deutschlands.

    Artikel weiterlesen …

  • Wildfleischburger bei Edelsatt in Hamburg

    Nein, ich bin nicht „best friends“ mit den Worten „vegetarisch“ und „vegan“, esse dennoch nicht ständig Fleisch und erfreue mich an ausgewählten Tagen im Jahr sehr an Hirsch- und Rehfleisch. Als ich während meiner Zeit in Schleswig-Holstein zufällig las, dass es in Hamburg ein Restaurant mit Wildfleischburgern gibt, musste ich das testen – unbedingt! Da ich sowieso ständig nach Hamburg fuhr, führte mich mein Weg also schließlich auch zu Edelsatt.

    Der leicht abgewandelte Blue Pear Burger mit Süßkartoffelpommes bei Edelsatt in Hamburg.

    Der leicht abgewandelte Blue Pear Burger mit Süßkartoffelpommes bei Edelsatt in Hamburg.

    Artikel weiterlesen …

  • Ausgefallene Hot Dogs bei Hook Dogs in Hamburg-Altona

    Im November war ich abends in Hamburg auf Nahrungssuche. Unentschlossen, unzufrieden und frierend habe ich mich dann doch für einen Besuch bei einer bekannten, roten Restaurantkette in Altona-Altstadt entschieden, die ich nur selten und mit stets gemischten Gefühlen aufsuche. Kurz bevor ich dort ankam und wie immer fasziniert davon war, dass mitten in einer Fußgängerzone einfach mal ein riesiges gelb-blaues Möbelhaus steht, wurde mein Blick kurz vor meinem Ziel auf ein anderes Etablissement gelenkt. Unglaublich gemütlich sah es aus – und ruhig, vermutlich weil spät. Hook Dogs. Hot Dogs sind gar nicht meine Welt, ich ging trotzdem rein und sah mir die Karte an. Das Ambiente hat mich überzeugt – und nicht nur das!

    Hot Dog und Süßkartoffelpommes auf dem Tisch bei Hook Dogs in Hamburg.

    Hot Dog und Süßkartoffelpommes auf dem Tisch bei Hook Dogs in Hamburg.

    Artikel weiterlesen …

  • Sex mit der Ex – auf einen Schnack in die Hansestadt Hamburg

    Hamburg. Meine frühere Liebe. Sehr oft zog es mich ab meiner späten Jugend in die graue, kalte und verregnete Hansestadt im Norden der Republik. Irgendwann war vorbei, was wir hatten. Wir lebten uns einfach irgendwie auseinander, ich hing wieder zunehmend an Köln sowie wenigen anderen Orten und man ging langsam getrennte Wege. Das Grundgefühl blieb: ich vergaß Hamburg nie. Wann immer ich da war, waren die Erinnerungen da, wenngleich irgendwie verblichen. Über den Dächern auf die Binnenalster blicken, mit einem Alsterwasser in der Hand. Hamburg war stets vom Begriff Freundschaft geprägt. Momentan wohne ich in Schleswig-Holstein, meinem freiwilligen Exil. Eigentlich verbot ich mir vorab, während meines Aufenthalts gen Süden zu fahren, weil ich mich dem Bundesland selbst und Skandinavien widmen wollte … Aber dann war die Anziehung zu groß, die Distanz zu klein und so kam es dann doch irgendwie zum „Sex mit der Ex“ …

    Der Hamburger Winterdom 2017 - das größte Volksfest im Norden.

    Der Hamburger Winterdom 2017 – das größte Volksfest im Norden.

    Artikel weiterlesen …

  • Erfahrungsbericht: Wie Disneys Musical Aladdin in Hamburg meine Liebe zum Film zerstört hat

    Ende November feierte Disneys Musical „Aladdin“ Europapremiere in Hamburg. In Vorfreude auf einen charismatischen Aladdin-Darsteller und seinen Affen Abu, eine der ersten Disney-Prinzessinnen, die „gar keine Prinzessin sein“ möchte und immer Hosen trägt mit ihrem Tiger sowie natürlich die gesamte Story in live, statt als Zeichentrick, fuhr ich in die Hansestadt. Ich habe schon zwei andere Disney-Musicals, zwei Disney-Kurzmusicals in Walt Disney World und generell viele andere Musicals gesehen, hatte mich auf diesen Abend aber noch viel mehr gefreut, da ich Aladdin schon immer sehr liebte. Was mich dann auf der Bühne des Theaters Neue Flora in Hamburg Altona erwartete, war allerdings leider mehr als nur eine bittere Enttäuschung für einen echten Fan des Films …

    Disneys Aladdin in Hamburg im Theater "Neue Flora".

    Disneys Aladdin in Hamburg im Theater „Neue Flora“.

    Artikel weiterlesen …

  • Fotoparade 2019: Die besten Reisefotos von Dezember 2018 bis September 2019!

    2019 hat es in sich – und das Jahr ist noch nicht vorbei. Nachdem ich 2016 und 2017 eine Art Winterschlaf hielt und vergleichsweise wenig reiste, bin ich im zweiten Halbjahr 2018 wieder erwacht und habe dann und 2019 absolut atemberaubende Reisen durch 16 Länder erleben dürfen. Dank Michael habe ich nun bereits zum 9. Mal die wundervolle Aufgabe, meine Fotos zu durchsuchen und die besten zu präsentieren. Die Fotoparade wird es ab jetzt nur noch jährlich, statt bislang halbjährlich geben – 2020 feiere ich somit also meine 10. Teilnahme.

    Folgende Kategorienpaare sind diesmal vorgegeben: Stadtbild vs. Landschaft, Tier vs. Pflanze, Berge vs. Meer, Fremdländisch vs. einheimisch, Sonnenaufgang vs. Sonnenuntergang und Schwarz-Weiß vs. bunt. Aus ihnen muss jeweils ein Foto zum Thema präsentiert werden – ich wähle stets beide, da ich den Kontrast mag. Dazu kommt traditionell das schönste Foto des bisherigen Jahres. Meine eigenen Kategorien für diese Fotoparade sind diesmal folgende: Gefroren, Geschlafen, Gestapelt, Gespiegelt, Gekniet, Gefahren, Gegangen, Gesegelt, Gemalt und Getrennt. Außerdem habe ich Best-Of-Collagen zu Essen, Tieren, Architektur, Street Art, Landschaft, Wasser, Pflanzen und Städten erstellt. Infos zu meinen Reisen findest Du hier und wirst via Twitter und Telegram über neue Beiträge informiert. Mehr zu meinen Reisen findest Du auch auf Instagram und Youtube.

    Fotoparade 2019: Zum 9. Mal nehme ich mit meinen besten Reisefotos teil.

    Fotoparade 2019: Zum 9. Mal nehme ich mit meinen besten Reisefotos teil.

    Artikel weiterlesen …

  • Die One Lounge des Motel One als Arbeitsplatz für digitale Nomaden: 45 Hotels im Vergleich

    Bereits seit 2014 halte ich mich vor allem nachts gerne in der One Lounge, der Bar des Motel One, auf. Diese Bar ist der ideale Ort für digitale Nomaden, die gerne nachts arbeiten – zumindest, wenn sie mit der Rezeption zusammen liegt, denn dann ist sie immer geöffnet. Die Getränke und Snacks sind mit einheitlichen Preisen absolut bezahlbar und fast in allen Häusern rund um die Uhr erhältlich, das Internet ist gratis und für gewöhnlich ist es nachts leer. Das Licht wird gegen 23 Uhr spätestens gedimmt, sodass es gemütlich ist. Wer grelle Neonröhren zum Arbeiten bevorzugt, ist hier zumindest ab abends falsch. Wer in angenehmer Atmosphäre gerne neben einem digitalen Lagerfeuer chillt, dem sollte es hier sowohl tagsüber als auch nachts gut gehen … Sollte. Leider ist nicht immer alles perfekt und extrem selten auch absolut inakzeptabel. Ich war bislang in 34 von derzeit 49 deutschen One Lounges sowie neun von derzeit 21 Hotels im Ausland (Stand: 7.12.2018) und schildere meine Erfahrungen inklusive Bewertungen der einzelnen One Lounges.

    Die One Lounge des Motel One Berlin-Upper West.

    Die One Lounge des Motel One Berlin-Upper West.

    Artikel weiterlesen …

  • Camino del Norte, Tag 7: Regen, Sonne und Irland-Feeling in Begleitung

    Tag 7 auf dem Camino del Norte. Meine Strecke in Spanien führt mich von San Vicente de la Barquera nach Toñanes. Insgesamt gehe ich rund 29 Kilometer in knapp über neun Stunden, einen Teil davon nicht alleine. Ich lege rund 692 Meter Aufstieg und rund 716 Meter Abstieg zurück. Lies hier, wie ich im strömenden Regen erfriere, eine wundervolle Bekanntschaft mache und am Abend als einziger Gast im Restaurant mütterlich bekocht werde  … Infos zu meinen Reisen findest Du hier, auf Instagram und auf Youtube. Auf Twitter und über Telegram wirst Du zudem über neue Beiträge informiert. Hier geht’s zur Übersicht der einzelnen Tage. Weitere Fotos vom Jakobsweg findest Du auch in der Fotoparade zum ersten Reisehalbjahr 2018.

    Ein Blick zurück auf dem Jakobsweg in Spanien.

    Ein Blick zurück auf dem Jakobsweg in Spanien.

    Artikel weiterlesen …