• Costa Coffee in Deutschland: 2019 gibt es Filialen in Berlin, Hamburg & Karlsruhe

    Die zweitgrößte Kaffeehauskette der Welt wurde 2019 von Coca-Cola übernommen. Nachdem es drei Jahre lang eine ziemlich unbekannte Filiale in Frankfurt am Main gab, die mittlerweile geschlossen hat, beginnt Costa Coffee nun endlich sich auf dem deutschen Markt auszubreiten. Aktuell, im Sommer 2019, findest Du Filialen in Berlin, Hamburg und Karlsruhe. Als Fan von Costa Coffee, und traurig bzw. entsetzt darüber, dass man nirgendwo etwas zu der Existenz der Filialen findet, verrate ich Dir wo … Auf Twitter und über Telegram informiere ich Dich über neue Beiträge. Mehr zu meinen Reisen durch aktuell 52 Länder zeige ich Dir auf Youtube und Instagram.

    Costa Coffee Berlin im Food Court "Station Food" im Hauptbahnhof.

    Costa Coffee Berlin im Food Court „Station Food“ im Hauptbahnhof.

    Artikel weiterlesen …

  • Costa Coffee in Deutschland: 2018 eröffnen nach Frankfurt endlich Filialen in Hamburg und München

    Costa Coffee. Ein dunkelrotes, rundes Logo mit weißer Schrift. Wenn ich das Logo sehe, freue ich mich. Umso mehr freue ich mich, dass diese riesige Kaffeehaus-Kette bald auch besser in Deutschland vertreten sein wird. Bereits seit Frühjahr 2016 gibt es die scheinbar vollkommen unbekannte und als Insidertipp geltende Filiale in Frankfurt am Main im Gebäude des Premier Inn. Etwa ab September eröffnen weitere Filialen in Hamburg und München, ebenfalls in Verbindung mit der Hotelkette.

    Update 2019: Costa Coffee in Frankfurt wurde leider im Januar 2019 geschlossen – es stattdessen vor Ort nur noch Costa-Kaffeeautomaten geben. Lies hier meinen aktuellen Beitrag zu den Filialen von Costa Coffee in Berlin, Hamburg und Karlsruhe.

    Costa Coffee in Frankfurt am Main: im Gebäude des Premier Inn befindet sich der erste Store Deutschlands.

    Costa Coffee in Frankfurt am Main: im Gebäude des Premier Inn befindet sich der erste Store Deutschlands.

    Artikel weiterlesen …

  • Wildfleischburger bei Edelsatt in Hamburg

    Nein, ich bin nicht „best friends“ mit den Worten „vegetarisch“ und „vegan“, esse dennoch nicht ständig Fleisch und erfreue mich an ausgewählten Tagen im Jahr sehr an Hirsch- und Rehfleisch. Als ich während meiner Zeit in Schleswig-Holstein zufällig las, dass es in Hamburg ein Restaurant mit Wildfleischburgern gibt, musste ich das testen – unbedingt! Da ich sowieso ständig nach Hamburg fuhr, führte mich mein Weg also schließlich auch zu Edelsatt.

    Der leicht abgewandelte Blue Pear Burger mit Süßkartoffelpommes bei Edelsatt in Hamburg.

    Der leicht abgewandelte Blue Pear Burger mit Süßkartoffelpommes bei Edelsatt in Hamburg.

    Artikel weiterlesen …

  • Ausgefallene Hot Dogs bei Hook Dogs in Hamburg-Altona

    Im November war ich abends in Hamburg auf Nahrungssuche. Unentschlossen, unzufrieden und frierend habe ich mich dann doch für einen Besuch bei einer bekannten, roten Restaurantkette in Altona-Altstadt entschieden, die ich nur selten und mit stets gemischten Gefühlen aufsuche. Kurz bevor ich dort ankam und wie immer fasziniert davon war, dass mitten in einer Fußgängerzone einfach mal ein riesiges gelb-blaues Möbelhaus steht, wurde mein Blick kurz vor meinem Ziel auf ein anderes Etablissement gelenkt. Unglaublich gemütlich sah es aus – und ruhig, vermutlich weil spät. Hook Dogs. Hot Dogs sind gar nicht meine Welt, ich ging trotzdem rein und sah mir die Karte an. Das Ambiente hat mich überzeugt – und nicht nur das!

    Hot Dog und Süßkartoffelpommes auf dem Tisch bei Hook Dogs in Hamburg.

    Hot Dog und Süßkartoffelpommes auf dem Tisch bei Hook Dogs in Hamburg.

    Artikel weiterlesen …

  • Sex mit der Ex – auf einen Schnack in die Hansestadt Hamburg

    Hamburg. Meine frühere Liebe. Sehr oft zog es mich ab meiner späten Jugend in die graue, kalte und verregnete Hansestadt im Norden der Republik. Irgendwann war vorbei, was wir hatten. Wir lebten uns einfach irgendwie auseinander, ich hing wieder zunehmend an Köln sowie wenigen anderen Orten und man ging langsam getrennte Wege. Das Grundgefühl blieb: ich vergaß Hamburg nie. Wann immer ich da war, waren die Erinnerungen da, wenngleich irgendwie verblichen. Über den Dächern auf die Binnenalster blicken, mit einem Alsterwasser in der Hand. Hamburg war stets vom Begriff Freundschaft geprägt. Momentan wohne ich in Schleswig-Holstein, meinem freiwilligen Exil. Eigentlich verbot ich mir vorab, während meines Aufenthalts gen Süden zu fahren, weil ich mich dem Bundesland selbst und Skandinavien widmen wollte … Aber dann war die Anziehung zu groß, die Distanz zu klein und so kam es dann doch irgendwie zum „Sex mit der Ex“ …

    Der Hamburger Winterdom 2017 - das größte Volksfest im Norden.

    Der Hamburger Winterdom 2017 – das größte Volksfest im Norden.

    Artikel weiterlesen …

  • Erfahrungsbericht: Wie Disneys Musical Aladdin in Hamburg meine Liebe zum Film zerstört hat

    Ende November feierte Disneys Musical „Aladdin“ Europapremiere in Hamburg. In Vorfreude auf einen charismatischen Aladdin-Darsteller und seinen Affen Abu, eine der ersten Disney-Prinzessinnen, die „gar keine Prinzessin sein“ möchte und immer Hosen trägt mit ihrem Tiger sowie natürlich die gesamte Story in live, statt als Zeichentrick, fuhr ich in die Hansestadt. Ich habe schon zwei andere Disney-Musicals, zwei Disney-Kurzmusicals in Walt Disney World und generell viele andere Musicals gesehen, hatte mich auf diesen Abend aber noch viel mehr gefreut, da ich Aladdin schon immer sehr liebte. Was mich dann auf der Bühne des Theaters Neue Flora in Hamburg Altona erwartete, war allerdings leider mehr als nur eine bittere Enttäuschung für einen echten Fan des Films …

    Disneys Aladdin in Hamburg im Theater "Neue Flora".

    Disneys Aladdin in Hamburg im Theater „Neue Flora“.

    Artikel weiterlesen …

  • Malediven 2021: Die Wahrheit über Reisen während Corona

    „Wie, du reist?“ Ja, ich reise. Nachdem mein Leben fünf Monate stillstand, obwohl ich sonst kaum mehr als zwei Wochen an einem Ort bin, habe ich es nicht mehr ausgehalten. Die ganze Zeit erschien mir alles bzgl. Reisen zu kompliziert und so sehr ich keine Nachrichten verfolge, erhält man ja dennoch den Eindruck, unterwegs zu sein, sei ein Ding der Unmöglichkeit und maximal kompliziert. Ich hab’s getan und kann ganz klar sagen: Ist es nicht. Absolut nicht. Alle, die ebenfalls reisen, bestätigen mir das. Ja, man braucht einen Test. Ja, man muss aktuelle Entwicklungen zur Einreise verfolgen. Ende. Meine Reise führte mich zum zweiten Mal auf die Malediven. Wie der Ablauf war, wie sicher oder unsicher alles ist und ich mich fühlte und ob ich wieder während Corona reisen würde, verrate ich dir hier. Infos zu meinen Reisen findest Du hier und wirst via Twitter und Telegram über neue Beiträge informiert. Erfahre mehr über mich in meinen Instagram-Stories und mehr zu meinen Reisen auf Youtube.

    Reisen während Corona - wie ist es wirklich? Malediven 2021.

    Reisen während Corona – wie ist es wirklich? Malediven 2021.

    Artikel weiterlesen …

  • Erfahrungsbericht zum Premier Inn Köln City Süd – mein Hoteltest

    Anfang Juni 2020 benötige ich ein Hotelzimmer in Köln. Gar nicht so einfach, da immer noch einige Hotels wegen Corona geschlossen haben. Nur durch Zufall stoße ich auf das Premier Inn Köln City Süd, das bei einer Toplage Doppelzimmer für unter 45 Euro anbietet. Verglichen mit den kleinen Altstadthotels und ihrer Zimmereinrichtung aus den 90er-Jahren, ist das Hotel für mich ein Jackpot und ich buche. Ob das eine gute Entscheidung war, wieso ich nicht schlecht staunte, als ich an der Rezeption ankam, und was ich schon immer mal mit den Verantwortlichen machen wollte, die in einem Hotel ein Bad mit Glastür planen und umsetzen, verrate ich dir hier … Infos zu meinen Reisen findest Du hier und wirst via Twitter und Telegram über neue Beiträge informiert. Erfahre mehr über mich in meinen Instagram-Stories und mehr zu meinen Reisen auf Youtube.

    Das Zimmer im Premier Inn Köln City Süd.

    Das Zimmer im Premier Inn Köln City Süd.

    Artikel weiterlesen …

  • Fotoparade 2020: Die besten Reisefotos von Oktober 2019 bis September 2020!

    „Zwanzig Zwanzig Loading“: diesen Satz habe ich an Silvester 2019 fotografiert und nicht kommen sehen, was da wohl geladen wird. 2020 wird in den Geschichtsbüchern stehen und hat uns alle zum Stillstand gezwungen – nicht nur uns Reisende. Anfangs dachte ich noch, meine Jubiläums-Fotoparade würde dieses Jahr maximal trist werden. Schnell wurde aber klar: ganz und gar nicht. Endlich nahm ich mir die Zeit, meine langjährigen Wunschziele in Deutschland zu erkunden, an denen ich sonst immer und immer wieder vorbei fahre, und auch sonst erlebte ich viel: ich war Anfang des Jahres in Ägypten und in der Türkei und lebte während Coronazeiten einen befreiten Monat lang in Schweden. Dank Michaels Mühen hatte ich nun bereits zum 10. Mal in fünf Jahren die wundervolle Aufgabe, meine Fotos zu durchsuchen und die besten zu präsentieren.

    Corona hat die vorgegebenen Kategorien ausgelöscht und somit galt es bei dieser Fotoparade nur, sechs Fotos zu veröffentlichen – egal, ob die schönsten oder nicht. Wie immer habe ich vor allem zum Jubiläum einige mehr ausgewählt. Dazu kommt traditionell das schönste Foto des bisherigen Reisejahres, in meinem Fall also von Oktober 2019 bis September 2020. Meine Kategorien für diese Fotoparade sind diesmal: Atemberaubend, Von Unten, Von Oben, Heiß & Kalt, Abenteuer, Spiegelung, Herausragend, Sonnenuntergang, Boden, Licht, Rätsel, Pflanzen, Idylle, Phänomenal, Tiere, City, Urlaub, Roadtrip und Wasser. Außerdem habe ich Best-Of-Collagen zu Farbe & Kunst, City, Food, Natur & Landschaft, Tieren und Wasser erstellt. Infos zu meinen Reisen findest Du hier und wirst via Twitter und Telegram über neue Beiträge informiert. Mehr zu meinen Reisen findest Du auch in den Stories auf Instagram und Videos auf Youtube.

    Fotoparade 2020: Die besten Reisefotos von Oktober 2019 bis September 2020

    Fotoparade 2020: Die besten Reisefotos von Oktober 2019 bis September 2020

    Artikel weiterlesen …